Kündigung Untermietvertrag

  • Hallo :),

    ich habe ein kurze Frage, weil ich mehrere Antworten gelesen habe. Vielleicht weiß sie jemand ja hier?


    Ich habe als Hauptmieterin in Absprache mit dem Eigentümer meine Wohnung (leer) untervermietet, zunächst ohne zeitliche Begrenzung. Da sich im Laufe der letzten zwei Monate die Kosten gesenkt haben, setzten wir einen neuen Mietvertrag auf mit einer zeitlichen Begrenzung, den mir der Untermieter allerdings noch nicht unterschrieben zusendete. Ich gehe jetzt erstmal davon aus, dass noch der alte Mietvertrag zählt.


    Meine persönliche Lage hat sich unerwartet geändert, so dass ich gern wieder in meine Wohnung zurück ziehen möchte. Die Frage ist nur: Muss ich meinem Untermieter schriftlich kündigen? Ich denke, ja oder? Ist die Frist auch drei Monate?


    Vielen Dank für eure Hilfe!


    Gruß, Manuela34

  • Muss ich meinem Untermieter schriftlich kündigen?

    Natürlich. Hierbei handelt es sich um eine normale Eigenbedarfskündigung. Bitte informiere dich darüber, wie eine Eigenbedarfskündigung zu formulieren ist und was darin angegeben werden muss.

    Ist die Frist auch drei Monate?

    Wenn es keine abweichenden vertraglichen Regelungen gibt ja. Obacht, die Kündigungszeit kann sich verlängern, dazu einfach mal in den § 573c BGB schauen.

    Die Richtigkeit oder Vollständigkeit meiner Aussagen sind nicht garantiert und stellen keine Rechtsberatung dar. Meine Aussagen können inkorrekt sein. Man sollte sich darauf nicht blind verlassen und im Zweifel immer einen Anwalt befragen. Bereits Kleinigkeiten können die juristische Sachlage entscheidend verändern.