Mietvertag vor dem Mietverhältnis aus finanziellen Gründen gekündigt

  • Guten Tag liebes Forum,


    und zwar hatte ich vor einigen Tagen einen Mietvertrag unterschrieben (Privatmieter, postalisch unterschrieben, ich war noch nicht in dem Zimmer drin nur Online-Besichtigung) Mindestmietdauer 1 Jahr). Habe aber bevor das Mietverhältniss begonnen hat gekündigt, da ich einen Job, welchen ich eigentlich antreten sollte doch nicht bekommen habe und es finanziell nicht tragen kann. Ich habe Kontakt zu einem Mädchen, die in derselben WG wohnt und sie teilte mir mit, dass sie bereits eine neue Mieterin gefunden haben und diese am glichen Tag den Vertrag auch bereits unterzeichnet hat. Im Mietvertrag steht nun allerdings, wenn innerhalb der Mindestmietzeit gekündigt werden will, muss ein Nachmieter gestellt werden (verständlich) und die Hälfte einer Monatsmmiete gezahlt werden. Ich wollte fragen ob dies überhaupt rechtens ist. Denn prinzipiell (wenn ich die Hälfte der Monatsmiete zahle) gehört das Zimmer doch auch einen halben Monat mir oder nicht (Ein Zimmer darf doch nicht doppelt vermietet werden). Außerdem würde das Mietverhältniss am 01.04. beginnen, und ich habe davor gekündigt. Ich bini mir auch nicht sicher ob die Widerrufsfrist von Verträgen auch bei privaten Mietern gilt. Ich bedanke mich jetzt schon für die Antworten!


    Liebste Grüße und eine sonnige Woche wünsche ich euch!