Schätzung Wasserverbrauch

  • Hallo ! Wir sind zum 1.8.19 ausgezogen und haben den Vermiete die Wasserzähler abgelesen da kam raus Kalt 25,54 Kubikmeter und Warm 24,96 Kubikmeter. Die restlichen 5 Monate stand die Wohnung leer. Ich hab den Abrechnung bekommen die erschien zu zu hoch, danach habe Einsicht die Beläge bekommen .Da habe ich festgesetzt das Er sich von Tachen schätzen lassen, Weil er eine Baustelle hatte. Tachen hat Ihn auf

    Vorjahresverbraucht geschätzt

    Dabei kam dann raus:

    Kalt 51,942 Kubikmetern( 437,89 Euro) und Warm 53,439 Kubikmeter (427,90 Euro ) Bei wasserkosten

    hat runtergerechnet das stimmt ( 209,58) Für das erhitzen des Warmwasser hat er nicht gemacht das bleib bei den 427,90 Euro


    Das sind meinen verbraucht von 24,96 Kubikmeter runtergerechnet auf 1 Kubikmeter 17,43 Euro


    Bei Heizung hat er sich auch schätzen lassen das hat runtergerechnet auf 7 Monaten das ist in Ordnung



    Die Wohnung stand die restlichen 5 Monaten leer, ich habe mit den Vermieter die Zählerstande abgelesen.



    Wer trägt die Differenz von unsere Ablesung 24,96 Kubikmeter Warmwasser und der Schätzung 53,439 ?


    mfg Horst