Gebäudeversicherung und Gemeindeabgaben

  • Hallo zusammen!


    Ich habe bezüglich meiner Nebenkostenabrechnung einige Frage.


    Mein Ex Vermieter hat mir am 19.03.2021 die Nebenkostenabrechnung für 2020 zukommen lassen, diese habe ich am 23.03.2021 per Post erhalten.


    Die Nebenkostenabrechnung wurde einfach per Word geschrieben, bei allen anfallenden Kostenpunkten wurde keine Zeitliche Angabe gemacht, so kann ich nicht nachvollziehen wie diese berechnet wurde und ob die Nachzahlungs Aufforderung korekkt ist.


    Wir sind am 30.05.2020 ausgezogen, die Nebenkosten Vorauszahlung wurde aber bis zum 30.06.2020 berechnet, laut Beleg der Firma Xxxx, die für Wasser und Heizung zuständig ist. Hier besteht auch ein Guthaben.


    Meine Fragen sind jetzt Folgende...


    1. Darf er mir die Nebenkostenabrechnung ohne Zeitangabe und ohne Belege so zukommen lassen?


    2. Darf er mir eine Zahlungsfrist bis zum 31.03.2021 stellen? Obwohl ich diese erst am 23.03.2021 per Post erhalten habe!


    3. Darf er mir ein Monat mehr berechnen obwohl ich den Monat nicht mehr in der Wohnung Wohnhaft war?


    4. Darf der Vermieter mir die Gäudeversicherung und die Gemeindeabgaben für das ganze Jahr auf die Nebenkostenabrechnung umlegen?


    Am Ende besteht laut meinem Ex Vermieter eine Nachzahlungsaufforderung von ca. 200€

    Diese sind die Gebäudeversicherung und die Gemeindeabgaben.


    Vielen lieben Dank schon mal im voraus!

    Bleibt alle gesund.