Altersschwacher Rolladen und ebenso altersschwaches Garagen-Rolltor

  • Rolladen Balkontür: Quietscht + ächzt beim Betätigen, Schreiner (von HV geschickt) erklärt: keine Reparatur, geht sowieso in spätestens 2 Jahren kaputt, fällt dann runter, dann sitzen Sie im Dunkeln.

    Na toll, Super-Aussichten. Und was mach' ich, wenn ich gerade draußen sitze und der Rolladen fällt runter???


    Garagenrolltor funktioniert elektrisch mittels Fernbedienung, sieht ebenfalls SEHR altersschwach aus. Zugang zur TG NUR über dieses Tor, kein anderer Ausgang. Licht ist an das Tor gekoppelt, heißt: wenn Tor zu, dann Licht aus. Lichtschalter gibt es nicht. Für den Fall, daß das Tor nicht aufgeht, zeigte mir der Hausmeister eine Art "Notknopf" in 2,50 m Höhe. Ansonsten solle ich ihn doch anrufen.

    Apropos Licht: von 3 vorhandenen Leuchtstoffröhren funktioniert eine nicht, eine flackert hin und wieder und eine funktioniert. Angeblich ist der Hausmeister angewiesen, neue Starter und Röhren zu besorgen, passiert ist aber seit Tagen nichts.


    Ist sowas - TG - überhaupt zulässig? Gibt es eine Behörde, die für solche Sachen (Sicherheit in TG) zuständig ist?

    Was tun, wenn ein Vermieter seiner Pflicht (?) zur Instandhaltung nicht nachkommt?

  • Anzeige
  • Solange alles noch funktioniert, ist der Vermieter nicht zur Erneuerung verpflichtet. Es gibt auch kein Gesetz für eine Wartung bei solchen Dingen. Einzig bleibt vielleicht die Beleuchtung, die wegen der Verkehrssicherungspflicht ausreichend sein muss, um Gefahr des Stolperns o.ä. zu verhinden.