Vermieter erstellt keine Nebenkostenabrechnung

  • Hallo,


    folgendes ist passiert. Meine Frau und ich wohnen seit 2017 in dieser Wohnung. Zahlen monatlich einen pauschalbetrag von 50€ pro Person für die Nebenkosten. 25€ seit kurzem für unser nun 1 jähriges Kind.


    Spruch wir zahlen 125€ an Nebenkosten für 90qm.


    Nun habe ich meinen vermieter per Email nach den nebenkostenabreechnungen von 2017 bis 2020 gefragt. Seine Antwort war, es gab in diesem Haus noch nie eine Nebenkostenabreechnung. Auch Mieter die seit 20 Jahren hier leben haben nie eine erhalten.


    Auf dem Mietvertrag hat er ganz unten handschriftlich nachgetragen das der Vermieter keine Nebenkostenabrechnung schuldig ist.


    Ist sowas zulässig? Kann ich da was machen? Das Haus hat 12 Parteien und insgesamt leben in dem Haus 38 Personen. Also bekommt der vermieter monatlich knapp 2000€ an Nebenkosten.


    Da muss doch ein Haufen über bleiben? Gibt's da Möglichkeiten und hab ich da überhaupt Chancen?


    Mfg


    Patrick

  • Anzeige
  • Wenn vertraglich eine Pauschalmiete vereinbart ist, muss der Vermieter tatsächlich keine Betriebskostenabrechnung erstellen.


    Es gibt aber ein großes "Aber": Das gilt nicht für Warmwasser- und Heizkosten. Die müssen nach Verbrauch abgerechnet werden, auch wenn vertraglich etwas anderes vereinbart ist.


    An eurer Stelle würde ich aber keine schlafenden Hunde wecken.

    Die durchschnittlichen bundesweiten Betriebskosten liegen bei ca. 2,50€/m²/Monat.

    Ihr liegt bei 1,39 €/m²/Monat.

    as Haus hat 12 Parteien und insgesamt leben in dem Haus 38 Personen. Also bekommt der vermieter monatlich knapp 2000€ an Nebenkosten.


    Da muss doch ein Haufen über bleiben?

    Solche Pauschalmieten sind für Vermieter recht risikobehaftet. Es kann sein, dass er einen "Gewinn" macht, es kann aber auch heizintensive Jahre geben, wo er im Zweifel noch was drauf legt.

    Fakt ist, dass 2.000 €/Monat für ein 12-Parteienhaus nicht übertrieben viel klingen.

    Meine Antworten beruhen aus meiner persönlichen Erfahrung und stellen keine Rechtsberatung dar.

  • Eine pauschale Abgeltung der Nebenkosten in einem Mehrfamilienhaus ist dann möglich, wenn keine Heizkosten enthalten sind. Für die Heizkosten ist zwingend eine Abrechnung nach Verbrauch erforderlich, bis auf wenige Ausnahmen. Für alles andere kann eine Pauschale vereinbart werden.