Mieterhöhung mit der Begründung - Guter Boden

  • Hallo,


    ich habe in München eine Mieterhöhung bekommen mit der Begründung "Guter Boden".


    Nun wohne ich 23 Jahre in dieser Wohnung und diese ist mit einem billigen Dielenboden (!Weichholz!) ausgestattet.

    Kann der Vermieter nach dieser langen Mietzeit, wenn man Abnutzung und Verschleiß berücksichtig und das bei diesem billigen Weichholzdielen, auf eine Mieterhöhung wg. "Guter Boden" bestehen?


    Gibt es dazu im Mietrecht Aussagen oder Urteile? Hat jemand Erfahrung damit oder für mich eine Tip?


    Vielen Dank!

  • Anzeige
  • Bei den Mieterhöhungskriterien nach Mietspiegel geht es nicht zwingend um das Alter, sondern um grundsätzliche Ausstattungskriterien.


    Aber: Der Münchener Mietspiegel spricht hier von einem "guten neuen Boden", der 2007 oder später verlegt worden ist. Zumindest war das beim alten Mietspiegel so.


    Hier kann ich im ersten Schritt nur empfehlen, einfach mal auf der Internetseite der Stadt München zu suchen.

    Meine Antworten beruhen aus meiner persönlichen Erfahrung und stellen keine Rechtsberatung dar.