Kaution vor Mietvertrag bezahlen

  • Hallo, ich soll die Kaution vor dem Mietvertrag überweisen, wollte fragen ob das so üblich bzw. in Ordnung ist.



    " Ich darf Sie aber bitten, die Kaution über € 1.200,00 so auf unser Kontoeinzuzahlen, sodaß sie spätestens bis Donnerstag den 27.5.21 auf unserem Konto aufscheint, damit ich den Mietvertrag noch rechtzeitig in Auftrag geben kann!"

    Falls Sie die Kaution vorher nicht zur Gänze haben, können Sie auch € 500,00 anzahlen und die restlichen € 700,00 zur Mietvertragsunterzeichnung mitbringen! Ohne Anzahlung kann ich keinen Mietvertrag in Auftrag geben, tut mir leid! Ist auch bei Ihrem Vormieter Herrn - so gehandhabt worden! MfrGr -


    Ist es normal, dass ein Miet-Vertrag so viel kostet?

  • Anzeige
  • Vor Vertragsunterschrift könnte es auch sich um einen Betrugsversuch handeln, insbesondere, wenn es auf dem Konto bereits eingegangen sein soll. Ich würde da Abstand nehmen, das ist kein rechtlich korrektes Vorgehen. Normal ist dieses Vorgehen keinesfalls.

  • Hallo!


    Ergänzend zum bereits Geschriebenen:


    § 551 Abs. 2 S. 2 BGB - Begrenzung und Anlage von Mietsicherheiten


    Der Beginn des Mietverhältnisses ist nicht vor Abschluß des Mietvertrags.

    Entscheidend ist der Zeitpunkt des Mietverhältnis.


    ich soll die Kaution vor dem Mietvertrag überweisen, wollte fragen ob das so üblich bzw. in Ordnung ist.


    Nein, ist nicht rechtens und üblich. Gesetz sagt etwas Anderes.


    die Kaution über € 1.200,00 so auf unser Kontoeinzuzahlen, sodaß sie spätestens bis Donnerstag den 27.5.21 auf unserem Konto aufscheint, damit ich den Mietvertrag noch rechtzeitig in Auftrag geben kann!"


    Hätte der Vermieter wohl gerne, aber das ist Unsinn und eher unseriös.

    Seriösität des Vermieters umgehend prüfen, denn das sieht nach Betrug

    aus. Auf keinen Fall die Kaution vor Unterschrift unter den Mietvertrag

    überweisen. Seriöse Vermieter machen so etwas nicht. Guter Rat, andere

    Wohnung suchen!


    Gruß



  • Wie wir inzwischen wissen geht es um einen Vertrag in Österreich. Dort sind die Gesetze anders. In diesem Forum befassen wir uns aber nur mit deutschem Recht. Die Frage kann daher für Österreich nicht beantwortet werden.