Schäden entdeckt - feuchte offene Wände nach Unterschrift vor Einzug verschwiegen

  • Abend allerseits,

    wir haben ein folgendes Problem:

    Wir ziehen zum 15.08 zu 4. in eine WG für die wir letztens unterschrieben haben. Geklärt wurde alles über die Vormieter, zum Unterschreiben und ein paar Einzelheiten dann die Vermieter(Büro) getroffen. Uns wurde von keiner Seite irgendwas von wegen Schäden mitgeteilt, obwohl seit einigen Wochen bekannt. (hinter Gardinen versteckt)

    Nun wurden wir gestern durch die Vormieter aufgeklärt, dass es eine große komplett freuchte und zerbröselte offene Wand (bestimmt 30x50cm) gibt. Schimmel konnte ich auf dem Bild glaube ich noch nicht erkennen..

    Laut denen wurde schon vor einiger Zeit der Vermieter deswegen aufgeklärt und hat es bereits selbst gesehen... Tätig wurde er nicht. Mal einen Handwerker geschickt, dessen Gebiet es nicht war: Dennoch nach seiner Einschätzung muss die ganze Wand aufgebrochen werden. Wow. Danach passierte nichts mehr.


    Nun zu meiner Frage: Ich möchte möglichst stressfrei da rein und es mir zum Beginn nicht gleich mit den Vermietern verspielen, dennoch halte ich es für eine große Unverschämtheit sowas als Immobilienbüro zu verschweigen.


    Was sind unsere Rechte da? Wir können nachweislich nichts dafür. Wie lange können wir Fristen setzen, wann muss wer aktiv werden bis ich mit Mietminderung um die Ecke komme.


    Vielen Dank schonmal:)

  • Anzeige