Neuer Boden auf der Terrasse

  • Hallo zusammen,


    Gerne würde ich euren Rat bzgl. unserer Terrassenfliesen einholen.


    Wir haben eine neue Wohnung bezogen und die Terrassenfliesen sind sehr brüchig und relativ viele Fliesen platzen auf, so dass überall Splitter auf der Terrasse verteilt liegen. Die Fliesen sind schon sehr in die Jahre gekommen und müssten eigentlich erneuert werden, auch der ganze Boden senkt sich ab. Bei jedem Tritt geben die Fliesen Geräusche von sich. Bisher haben wir uns glücklicherweise noch nicht verletzt. Wir haben diesbezüglich auch schon Kontakt mit dem Vermieter aufgenommen und ihm nach einer Erneuerung des Bodens gefragt. Dieser stellt sich jedoch quer und will auf die zerbrochenen Fliesen (ca. 25) eine Spachtelmasse spachteln oder einen Teppichboden über die gesamte Terrassenfläche legen. Mit einem Teppichboden sind wir absolut nicht einverstanden, da sich dieser voll mit Wasser saugt. Auch wenn die Terrasse halb überdacht ist, stellt das für uns keine geeignete Lösung dar. Der Vermieter meint hingegen, dass er durch die Verlegung des Teppichs seinen Plichten nachkommt, da durch einen Teppich keine Verletzungsgefahr mehr besteht.

    Auch die Spachtelung der Fliesen erscheint uns schwierig, da wir dann über die halbe Fläche des Balkons eine graue Spachtelmasse haben (bei dunkelblauen Fliesen).

    Wir haben dem Vermieter sogar schon das Angebot gemacht, das wir den Boden selbst verlegen, wenn er sich um das Material kümmert. Jedoch erhalten wir hier nur da Feedback, das Material momentan zu teuer ist. Die gleiche Ausrede hat er bei unseren Vormietern vier Jahre lang genutzt.


    Es wäre super, wenn uns jemand weiterhelfen würde, da uns die Rechtslage nicht bekannt ist.


    Danke schonmal im Voraus.

  • Anzeige
  • Ein Vermieter ist nur verpflichtet, einen Mangel zu beseitigen. Auf welche Weise er das macht, muss ihm überlassen bleiben. Sollte dann seine Maßnahme keinen Erfolg gehabt haben und der Mangel besteht weiter, kann man den Mangel erneut beanstanden und um Beseitigung bitten.


    Der Teppich fällt dabei aber weg. Denn damit würde sich die Eigenschaft ändern. Man hat die Terrasse mit der Eigenschaft "Fliesen" gemietet, also kann man, wenn man möchte, auch darauf bestehen, dass diese Eigenschaft bleibt.