Gesellschafter einer GmbH vermietet Wohnung an sich selbst ohne Gesellschafterbeschluss

  • Liebes Forum,


    Die Situation ist folgende: Ich bin Gesellschafterin einer GmbH (47,5 %) zusammen mit meiner älteren Schwester (47,5 %) und einer zusätzlichen Person (5%).


    Meine Schwester hat vor ca. 4 Jahren eine Wohnung von unserem damaligen Geschäftsführer gekauft. Diese Wohnung war auch damals schon an die GmbH vermietet, ob mit oder ohne Mietvertrag weiß ich nicht. Ich hatte zu dem Zeitpunkt (Ich war 29, sie 35) nicht die finanziellen Mittel mich an dem Kauf zu beteiligen.


    Nun fließen seitdem natürlich Mietzahlung an meine Schwester, ohne das der Anmietung so zugestimmt wurde und meine Schwester denkt auch nicht daran die Wohnung im Nachhinein "zu teilen". Jetzt wo ich älter und finanziell in der Lage wäre hätte ich natürlich Interesse mich zu beteiligen. Haben die anderen Gesellschafter hier irgendeinen Anspruch?


    Für eine Einschätzung wäre ich euch sehr dankbar.


    VG

    Emily

  • Anzeige
  • Ohne Kenntnis vom Mietvertrag, Kaufvertrag und dem Gesellschaftervertrag ist hier eine rechtliche Beurteilung nicht möglich.


    Das ist übrigens kein Problem des Mietrechtes, sondern eines der Gesellschaft.

    Die Richtigkeit oder Vollständigkeit meiner Aussagen sind nicht garantiert und stellen keine Rechtsberatung dar. Meine Aussagen können inkorrekt sein. Man sollte sich darauf nicht blind verlassen und im Zweifel immer einen Anwalt befragen. Bereits Kleinigkeiten können die juristische Sachlage entscheidend verändern.

  • ok, danke für die Info!

    Weißt Du denn unter welchen Umständen grundsätzlich Ansprüche bestehen würden?

    Ich glaube es gibt keinen Mietvertrag. Der Kaufvertrag war standard und hat keine Elemente der GmbH beinhaltet.

  • Soweit das Eigentum der Wohnung alleine bei der Schwester liegt wüsste ich nicht, auf welcher Grundlage ihr einen Anspruch auf die Einnahmen hättet.


    Man könnte schauen, ob der Mietvertrag selbst angreifbar ist, weil er nicht durch eine berechtigte Vertretung erfolgte, aber das kann man nicht beurteilen.

    Die Richtigkeit oder Vollständigkeit meiner Aussagen sind nicht garantiert und stellen keine Rechtsberatung dar. Meine Aussagen können inkorrekt sein. Man sollte sich darauf nicht blind verlassen und im Zweifel immer einen Anwalt befragen. Bereits Kleinigkeiten können die juristische Sachlage entscheidend verändern.

  • ja ich dachte auf der Grundlage, dass es keinen Mietvertrag gibt. Denn eigentlich könnte dann ja nur der Geschäftsführer den Vertrag schließen.

  • Meine Schwester hat vor ca. 4 Jahren eine Wohnung von unserem damaligen Geschäftsführer gekauft. Diese Wohnung war auch damals schon an die GmbH vermietet

    Wenn deine Schwester die Wohnung von ihrem Privatvermögen gekauft hat, steht der GmbH auch keine Gewinnbeteiligung zu. Wie denn auch, wenn die Wohnung gar nicht der GmbH gehört.


    Ich verstehe das eher so, dass deine Schwester die Wohnung von privat gekauft hat. Da muss auch niemand zustimmen.


    Theoretisch könnte man den Spieß doch eher umdrehen: Wenn die GmbH Mieter der Wohnung ist, gibt es hieraus keine Einnahmen, sondern nur Ausgaben, d.h. die Miete.

    Meine Antworten beruhen aus meiner persönlichen Erfahrung und stellen keine Rechtsberatung dar.