Bestätigte Kündigung vom Vermieter wiederrufen.

  • Hallo,


    Ich habe sicher ein besonderen Fall und hoffe jemand kann mir helfen.


    Und zwar habe ich ein Mietvertrag mit Mindestmietdauer von einem Jahr.

    In meinen speziellen Fall beudetet es das ich frühstens zum 01.12 aus dem Mietvertrag raus komme.


    Nun habe ich in meinen Kündigungsschreiben aber den 01.11 angeben (als Beendigung des Mietvertrages) und dieser wurde mir auch schriftlich vom Vermieter bestätigt.


    Jetzt kommt aber genau dieser Vermieter auf mich zu und meint, dass er nochmals meinen Vertrag gelesen habe und er festgestellt hat, dass eine Beerdigung des Vertrages laut diesem erst zum 01.12 möglich ist und seine Kündigungsbestätigung damit verfällt.


    Ist er damit im Recht?

    Ich habe ja eine Bestätigung von ihn für den 01.11 und darauf kann ich mich ja stützen.

    Könnte ja sein, daß ich mich mit ihm geeinigt habe und den Vertrag frühzeitig beenden kann (in der Kündigungsbestätigung steht nichts spezielles).


    Mit freundlichen Grüßen

  • Anzeige
  • Wenn ein Vermieter nur allein den Erhalt der Kündigung bestätigt, bedeutet das noch gar nichts. Wenn in der Bestätigung aber explizit ein Datum für das Vertragsende genannt ist, dann hat dies den Charakter eines verbindlichen Vertragsbestandteils, der später nicht einseitig widerrufen werden kann. Genauso auch wie man als Mieter eine Kündigung nicht widerrufen kann.