Untermietvertrag Steuern berechnen

  • Moin Leute,


    ich google mir schon seit 2 Stunden ein ab finde aber nie die richtigen Beispiele zu meinem Fall. Und hoffe ihr könnt mir helfen. Ich habe ein Zimmer bei mir untervermietet. Und ich finde absolut keine richtige Rechnung zu den Steuern die man da eventuell zahlen muss. Da steht überall auch drin von wegen das die eigene Miete mit angerechnet wird und wenn das alles ohne Gewinn ist steuerfrei ist. Weiß aber nich genau wie das gemeint ist. Zu den Zahlen:


    Ich habe eine Wohnung in Berlin diese hat knapp 69 qm. Ich habe das eine Zimmer mit knapp 18 qm untervermietet für 500 Euro. 400 kalt 100 Nebenkosten. Ich selber bezahle für die Wohnung 615 kalt+20 nun weil die Hausverwaltung natürlich eine Gebühr für die Untermiete will. Bezahle dann noch 80 Euro Strom und 85 Euro Gas. Was insgesamt kosten von knapp 800 ergibt. Da ist das Internet noch nich drin, keine GEZ pro Haushalt und die Mitbenutzung von allem in der Küche, Waschmaschine usw.

    Da ist nun die Frage wie und was und warum wird das versteuert?


    Bin für jede Hilfe dankbar. Eventuell gibt es ja Leute unter euch die auch untervermieten. :)

  • Anzeige
  • Die Steuer für Mieteinnahmen lässt sich allein betrachtet auch gar nicht ermitten. Deshalb konntest du keine hilfreichen Informationen bisher finden. Denn es hängt von deinen Einkünften insgesamt ab, also auch die einer Arbeit. Aus allen Einkünften zusammen ergibt sich unter dem Strich dann dein zu versteuerndes Einkommen, und erst damit ergibt sich dann dein persönlicher Steuersatz. Du füllst also die Anlage V aus und trägst dort Einnahmen und Ausgaben für die Vermietung in den jeweiligen Zeilen ein.