Hausmeisterdienst übernehmen

  • Hallo, nachdem unser Vermieter gestorben ist und seine Erben nicht aus der Gegend kommen habe ich angeboten den Hausmeister in unseren Mehrfamilienhaus zu machen. Ich selbst bin Mieter und Vollzeit beschäftigt.

    Was muss ich wie beachten/beantragen?

    Grüße

  • Anzeige
  • Hallo,


    kläre das bitte mit einem Steuerberater. Mit Mietrecht hat das leider wenig zu tun, so dass Du hier keine Hilfe bekommen wirst.


    Kleine Info am Rande: Es kann sein, dass Du mit der Beschäftigung in die Steuerklasse 6 fällst und sich das nicht mehr lohnt.

    Meine Antworten beruhen aus meiner persönlichen Erfahrung und stellen keine Rechtsberatung dar.

  • Bestandteil des Mietvertrags kann das nicht sein? Dass der Mieter verpflichtet wird bspw. Den Hausflur zu reinigen und dafür pauschal 100€ weniger Miete zahlt?

  • Bestandteil des Mietvertrags kann das nicht sein?

    Doch, das kann natürlich vertraglich vereinbart werden. Aber das war im Eingangsbeitrag nicht deine Frage, sondern was beachtet werden muss. Und da kann man nur darauf hinweisen, dass das eine Tätigkeit ist, die vom Vermieter angemeldet werden muss, entweder auf Steuerkarte oder geringfügige Beschäftigung. Dass du weniger Miete zahlst als Vergütung, ändert daran nichts, denn die geringere Miete ist ja nur eine Lohnersatzleistung.


    Interessant auch zu wissen, dass der Vermieter die Kosten dann auch in der Nebenkostenabrechnung umlegen wird, und dabei muss er das auf alle Mieter umlegen, also auch auf dich. Das bedeutet, ein Teil der Vergütung wird dir wieder genommen in der NK Abrechnung.