Defekter Heizkörper - seit 2020

  • Hallo zusammen,


    folgende Sachlage: letztes Jahr bin ich neu in die aktuelle Wohnung eingezogen. Zur Heizperiode habe ich festgestellt, dass der Heizkörper in meinem Schlafzimmer nicht funktioniert.

    Meinung des Technikers: Heizkörper austauschen, geht aber dieses Jahr nicht mehr, denn dann müsse die Anlage abgelassen werden.

    Als Ersatz hat mir die Vermieterin einen Induktionsheizstrahler zur Verfügung gestellt, der recht modern war - Stromnachzahlung 10€ und das mitsamt Home-Office während der meisten Zeit. War okay - will ich aber dieses Jahr eher nicht mehr, denn es gab da auch ein kleines Schimmelproblem, da die Außenwand eben nicht warm war.


    Vor drei Wochen habe ich nochmals auf den Mangel hingewiesen, dass der auch nicht vergessen wird, wurde zur Kenntnis genommen und mir mitgeteilt, dass meine Heizung gemacht würde, wenn die Firma eh kommt. Freitag hing dann ein Aushang unten, die Heizungen würden heute (Montag) entlüftet, um dann die Anlage zu füllen. Ich war schon drauf eingestellt, dass die Reparatur auch passiert. War nicht der Fall. Der Monteur der mittlerweile neuen Firma wusste nix, hatte lediglich den Auftrag "mal zu schauen".


    Jetzt befürchte ich, dass ich diesen Winter wieder mit Strom heize. Was sind erfahrungsgemäß die Schritte, die ich gehen sollte, falls da tatsächlich nix mehr passiert?


    Viele Grüße

  • Anzeige
  • Ich würde den Vermieter noch einmal kontaktieren und nachfragen, warum da nichts passiert ist. Es ist ja möglich, dass das bei der Firma durchgerutscht ist.


    Wenn sich dennoch nichts tut, würde ich den Vermieter schriftlich und nachweislich auffordern, den Mangel zu beseitigen. Eine Frist von ca. 14 Tagen würde ich da auch setzen.

    Meine Antworten beruhen aus meiner persönlichen Erfahrung und stellen keine Rechtsberatung dar.