Reparatur des Waschmaschinen Anschlusses

  • Hallo,

    Unser Anschluß von der Waschmaschine war defekt und zwar daß T-Stück was in die Wand geschraubt wird wasser Anschluss, der VM hatte eine Firma beauftragt der dieses auch ausgetauscht hatte, nun will der VM diese 127 Euro von uns wieder haben, ist dieses nicht rein VM Sache?.


    LG

    Andy

    Und danke schonmal im voraus.

  • Hallo,


    es kommt darauf an, was konkret repariert wurde. Handelt es sich um den Waschmaschinenhahn, dann könnte eine Kleinstreparaturklausel im Mietvertrag greifen, sofern so etwas wirksam vereinbart wurde.

    Hier sollte dann im Vertrag auch geprüft werden, welcher Höchstbetrag für diese Reparaturen vereinbart sind.

    Meine Antworten beruhen aus meiner persönlichen Erfahrung und stellen keine Rechtsberatung dar.

  • Hallo, ausgetauscht wurde daß T Stück was in der Wand geschraubt wird für Wasser Speisung und im MV steht im Einzelfall bis 80 Euro und höchstens im Jahr 320 Euro


    Dennoch stellt sich mir die Frage ob daß nicht rein VM Sache ist

  • Wenn vertraglich eine Höchstgrenze von 80 € im Einzelfall vereinbart ist, hat sich das Thema Kleinstreparatur eh erledigt, ganz egal, was repariert wurde.

    Das ist Sache des Vermieters, solange Du das Teil nicht fahrlässig/mutwillig beschädigt hast.

    Meine Antworten beruhen aus meiner persönlichen Erfahrung und stellen keine Rechtsberatung dar.

  • Nein es ist altersmässig undicht geworden, also muß ich dennoch 80 Euro bezahlen wenn ich es jetzt richtig verstehe.

  • also muß ich dennoch 80 Euro bezahlen

    Nein. Wenn die vereinbarte Grenze des Betrags überschritten ist, muss man gar nichts für die Reparatur zahlen. Es geht nach dem Motto ganz oder gar nicht.

  • Nein, in der Betriebskostenabrechnung darf das (wie alle anderen Reparaturen) auch nicht auftauchen.

    Meine Antworten beruhen aus meiner persönlichen Erfahrung und stellen keine Rechtsberatung dar.

  • Das kann er gern ankündigen, abziehen darf er es aber nicht. Da kannst Du jetzt schon einen schriftlichen Widerspruch vorbereiten ;-)

    Meine Antworten beruhen aus meiner persönlichen Erfahrung und stellen keine Rechtsberatung dar.

  • Hallo, wie ich erwartet hatte hat unser VM diesen vollen Betrag abgezogen 😡


    Wir haben jedes Jahr unsere Endabrechnung immer mit genauer Auflistung bekommen nur dieses Jahr ist keine Auflistung mit bei und wir haben immer ca 115 kubik wasser verbraucht und jetzt auf einmal 236 Kubik obwohl wir nichts anderes gemacht haben und sonst wird vorher immer nach unser wasser stand gefragt, dieses jahr nicht da wunderts mich wie er dann die Abrechnung machen konnte 🤔


    Wie gehe ich jetzt am schlausten vor

  • Schau dir die Zählerstände in der Abrechnung an und vergleiche diese mit den Zählern in der Wohnung. Passen die Zählernummern überein, und stimmt der aufgeführte Zählerstand mit dem tatsächlichen überein. Du hattest ja sicherlich zum 31.12. abgelesen und kennst daher den richtigen Stand.

  • Nein es wurde sonst immer vorher nach denn wasser Zähler stand gefragt, dieses mal nicht und in der Abrechnung ist nur was wir angeblich verbraucht haben 236 kubik es ist aber ohne Zähler stände drin.


    Es geht ja auch um die 126 Euro die er ja auch abgezogen hat in der Jahres Rechnung

  • ist nur was wir angeblich verbraucht haben 236 kubik es ist aber ohne Zähler stände

    Wenn du den tatsächlichen Zählerstand kennst, kennst du ja den richtigen Verbrauch, und dann ist das ein Punkt, in dem du die Abrechnung beanstanden kannst. Ist das nicht nacheliegend?

    126 Euro die er ja auch abgezogen hat

    Das wurde oben schon beantwortet in Betrag #10. Bitte lies die Informationen nochmal.