Grillen verboten?

  • Juchu, ich habe einen richtig schicken Elektrogrill zu Weihnachten geschenkt bekommen. Nun frage ich mich, ob ich auf meiner Terrasse überhaupt grillen darf. Ich finde da leider auch keine Aussage im Mietvertrag... Habt ihr einen Tipp? ;)

  • Anzeige
  • Hallo Schlumpfi, generell kann im Mietvertrag das Grillen mit Holzkohle- oder Elektrogrills auf dem Balkon untersagt werden. Steht im Mietvertrag keine Klausel, die das Grillen einschränkt oder verbietet, dürfen Mieter auf dem Balkon oder der Terrasse grillen.

  • Hey, Sie können sich darauf verlassen, dass generell das Grillen mit Holzkohle im Garten oder Hof einer Wohnanlage bzw. eines Mehrfamilienhauses nicht verboten werden kann.


    Genauere Regelungen sind aber zu beachten, insbesondere Folgende:


    - Fünfmal im Jahr ist das Grillen erlaubt.
    - Es sollte am äußersten Ende des Gartens bzw. Hofes gegrillte werden.
    - Ein Abstand von 25 Meter vom Haus entfernt sollte eingehalten werden.


    Letztlich kommt es aber immer auch auf den Einzelfall an. Deshalb immer Rücksprache mit den Nachbarn und dem Vermieter halten!!!

  • Hallo Olli, was muss ich denn noch beachten, will ja nicht meine Nachbarn verärgern, oder mit meinem Vermieter in Streit geraten?

  • Hey, also du solltest auf jeden Fall deine Nachbarn 48 Stunden vorher informieren.
    Und genauer gesagt darf einmal im Monat oder fünf mal im Jahr oder sechs Stunden im Jahr auf der Terrasse gegrillt werden.
    Am besten eignet sich dafür ein Elektrogrill.

  • Aber Vorsicht beim Grillen!!!


    Es heißt:
    - Wenn Qualm in die Nachbarwohnung zieht, ist das ein Rechtswidriges Verhalten und ein Verstoß gegen das Immissionsschutzgesetz.
    - Der Geräuschpegel sollte nach 22.00 Uhr unbedingt gedämpft bzw. heruntergefahren werden.