Keine Betriebskostenabrechnung und Kaution nach Auszug erhalten

  • Hallo zusammen,

    ich habe im September 2021 meine Mietwochnung fristgerecht gekündigt und ohne Beanstandung an die Verwaltung übergeben. Meine Kaution und meine Betriebskostenabrechnung für 2021 bekomme ich trotz telefonischer und E-Mail-Zusagen einfach nicht zurück. Auf meine postalischen Schreiben mit Fristsetzung reagiert man schlichtweg nicht. Die Kaution werde ich jetzt per Online-Mahnbescheid einfordern. Aber was mache ich mit der Betriebskostenabrechnung? Ich scheue die Kosten für Anwalt/Anwältin für so eine kleine Sache, bei der vermutlich nicht mal sonderlich viel Geld rausspringt. (Ich weiß nicht mal, ob es Guthaben gibt. Kann eigentlich nicht viel sein.)

    1. Frage an euch: Wie komme ich an meine Betriebskostenabrechnung?

    2. Frage: Kann man juristisch gegen ein derart unredliches Geschäftsgebahren dieser Verwaltung vorgehen? Ich möchte so eine Verweigerungshaltung nicht unkommentiert lassen und auch für zukünftige Mieter:innen gern ein Zeichen setzen.

    Vielen Dank für eure Erfahrungen und Ideen,

    Anne

  • Ich scheue die Kosten für Anwalt/Anwältin für so eine kleine Sache

    Das wäre erst noch zu klären ob es eine kleine Sache ist. Denn wenn der Vermieter die Abrechnung trotz Fristsetzung schuldig bleibt, kann man die ganzen Vorauszahlungen für einige Monate zurück verlangen. Und das ist dann doch einiges.

    Ein Anwalt lohnt sich also vielleicht doch, zumal manchmal schon allein ein Brief eines Anwalts seine Wirkung zeigen kann und der Vermieter tätig wird. Der Anwalt sollte die Kaution aber dann auch gleich mit einfordern, dass alles zusammen passiert.

  • Ich hatte auch überlegt, dann gleich beide Angelegenheiten über Anwalt/Anwältin regeln zu lassen. Schon allein in der Hoffnung, dass sich jemand dieses Falls überhaupt annimmt.

    Ich denke, ich werde dass dann auch so machen. Danke dir für deinen Rat, Fruggel.