Hauptmieterwechsel - Umstellung zur Staffelmiete?

  • Hallo liebes Forum,


    wir sind eine 4er WG (2 Haupt- und 2-Untermieter) in der jetzt ein Hauptmieter-Wechsel ansteht: einer der Hauptmieter zieht aus, dafür soll eine neue Person in den Vertrag aufgenommen werden. Unsere Hausverwaltung will diese Gelegenheit nun nutzen, um unseren Vertrag (bisher ein normaler, umbefristeter Vertrag) auf einen Staffelmietvertrag (Erhöhnung der monatlichen Miete um 30 Euro pro Jahr) umzustellen. Das gefällt uns natürlich gar nicht, da unsere Miete jetzt schon relativ hoch ist und Anfang des Jahres auch erst um knapp 70 Euro erhöht wurde.


    Nun die Frage: ist es rechtens, den Vertrag bei einem Mieterwechsel zu ändern? Einer der Hauptmieter bleibt ja bestehen, d.h. der Vertrag soll eigentlich nicht gekündigt werden.


    Für schnelle Hilfe sind wir sehr dankbar!!

  • Anzeige
  • Danke, das sind ja schon mal gute Nachrichten! Gibt es denn einen entsprechenden Paragraphen oder etwas ähnliches, auf das wir uns berufen können?
    Danke!!

  • So einfach ist es nun leider doch nicht.


    Generell ist der Vermieter nicht verpflichtet einen Hauptmieter aus dem Mietvertrag zu entlassen bzw. einem Wechsel der Hauptmieter zuzustimmen. Das wiederum heißt, der derzeit bestehende Mietvertrag kann nur von beiden Hauptmietern gemeinsam beendet werden. Dies würde auch eine Beendigung der Untermietverträge bedeuten. Somit müßte also tatsächlich ein neuer Mietvetrag geschlossen werden, wenn Personen in der Wohnung verbleiben möchten und ein Hauptmietwechsel stattfindet.


    Ob der Vermieter unter Umständen nicht doch einem Wechsel der Hauptmieter zustimmen muss hängt wiederum von den Vereinbarungen im bestehenden Mietvertrag sowie den bestehenden Gegebenheiten ab und würde einer Prüfung der einzelenen Lebensumstände der Hauptmieter bedürfen, was den Rahmen dieses Forums sicherlich sprengt.

  • Der VM kann natürlich einem Wechsel von einem der beiden "Haupt"mieter unter Bedingungen zustimmen.
    Vielleicht warten die gerade darauf... *lachenderteufel*

  • Hat er ja Berny


    Zitat

    um unseren Vertrag (bisher ein normaler, umbefristeter Vertrag) auf einen Staffelmietvertrag (Erhöhnung der monatlichen Miete um 30 Euro pro Jahr) umzustellen

  • Hallo coco2die4,
    wenn zwei Hauptmieter sind und zwei Untermieter, wird der Vertrag zwischen den Vermieter und den Hauptmieter geregelt.
    Wenn einer der Hauptmieter aus den Vertrag entlassen wird, dann besteht mit den noch vorhandenen Hauptmieter das Mietverhaeltnis ( unter bisherigen Bedingungen weiter ). Sollte aber der Hauptmieter jetzt "schwach" werden und einen neuen Mietvertrag zustimmen, so sind die Untermieter nur an den neuen Mietvertrag gebunden, wenn Sie diesen zustimmen. Sollten die Untermieter es nicht machen so kann der Vermieter bzw.der Hauptmieter diese aus den Untermietvertrag entlassen.


    Bei der Aufnahme eines neuen Hauptmieter, stellt sich die Frage ob dieser zu den bestehenden Mietvertag einsteigt oder zu den neuen Bedingungen. Auch hierbei ist der noch Hauptmieter der alles in den "Haenden" haelt.


    In Bezug auf Ihre letzte Mieterhoehung ist hier eine genaue Ueberpruefung sehr interessant. Letzte Mieterhoehung knapp 70 Euro, jetzt Staffelmiete um 30 Euro. Ob das noch alles im "Gruenen Bereich" ist ? Antwort wegen fehlende Information nicht moeglich.


    Hinweis: Dieser Beitrag ist keine Rechtsberatung
    D-D-I

    Hinweis: Dieser Beitrag beruft sich auf eine unverbindliche Privatmeinung, daher ist der Beitrag keine Rechtsberatung.
    Gruß Bokiwi

    Einmal editiert, zuletzt von Bokiwi ()

  • Zitat

    wenn zwei Hauptmieter sind und zwei Untermieter, wird der Vertrag zwischen den Vermieter und den Hauptmieter geregelt.
    Wenn einer der Hauptmieter aus den Vertrag entlassen wird, dann besteht mit den noch vorhandenen Hauptmieter das Mietverhaeltnis ( unter bisherigen Bedingungen weiter ).


    Insoweit schon richtig. Voraussetzung ist allerdings, dass er Vermieter den auszugswilligen Hauptmieter freiwillig aus dem bestehenden Mietvertrag entläßt.