mietvertrag ohne nebenkosten

  • hallo
    bitte nicht schimpfen, ich kann aus gesundheitlichen gründen die groß und kleinschreibung nicht nutzen.


    also, wir haben eine wohnung im hause eines alten herren angemietet. dieser wollte keinen einheitsmietvertrag, da stünde zu viel blablabla drinnen.


    nun hat er einen mietvertrag aufgesetzt, handschriftlich, der besagt die miete beträgt 500€ + 50€ für die garage.
    er hat nichts über die anfallenden nebenkosten geschrieben, also gingen wir davon aus, all inclusiv.


    letztens war er unten und sagte die nebenkosten werden pro person und qm abgerechnet. er weigert sich zähler einbauen zu lassen, wir haben nicht mal einen stromzähler. den kürzeren würde er bei der geschichte ziehen.

    das find ich aber viel zu teuer für eine 75 qm große wohnung. der mietspiegel liegt bei uns bei 4,36€


    desweitern kommt dazu dass die wohnung unbewohnbar war. es befand sich vorher ein büro drinnen, wo noch alle möbel und schrott dein waren. wir haben 3 tage mit 4 leuten dort gearbeitet.
    2 räume sind immer noch vermüllt und der vermieter weigert sich diese machen zu lassen.
    im mietvertrag steht nichts von "gemietet wie gesehen".


    hoffe es kann mir jemand weiter helfen.


    danke

  • Anzeige
  • "der besagt die miete beträgt 500€ + 50€ für die garage.
    er hat nichts über die anfallenden nebenkosten geschrieben,"
    Grundsätzlich trägt der Vermieter alle Betriebskosten selbst. Er kann dies aber, wie es auch üblich ist, auf den Mieter umlegen. Wenn Ihr Vermieter dies versäumt hat, ist das nun sein Problem.
    Nachträglich ändern wird er es nicht können.


    "im mietvertrag steht nichts von "gemietet wie gesehen"."
    Muss auch nicht. Sofern nicht der Fall andersrum liegt und Ihnen Dinge (schriftlich ab besten direkt im Vertrag) zugesichert wurden, haben Sie die Wohnung so gemietet, wie sie sich bei Vertragsabschluss darstellte.

    Komm wir essen Opa
    --- Satzzeichen können Leben retten! ---

  • ich habe grad nochmal das schreiben, welches unseren mietvertrag darstellt gelesen. es gibt keine netto und keine bruttomiete.
    nur dass die angemieteten räume nebst garage 550€ betragen.

  • Handelt es sich um Wohnraum oder um Geschäftsräume ?

    Hier äussere ich stets nur meine Meinung. Jeder Mensch hat ein Recht auf meine Meinung.
    Die Summe der Intelligenz auf dem Planeten ist eine Konstante. Die Bevölkerung wächst.

  • Wenn im Mietvertrag keine Betriebskosten vereinbart sind, dann müssen Sie die auch nicht bezahlen. So einfach ist das.


    Und, 500,- Euro Miete incl. Betriebskosten für eine 75 m² große Wohnung scheint mir auch kein Wucher zu sein.


    Wenn Sie die nächste Wohnung anmieten, sollten Sie sich vor Vertragsunterschrift über den geforderten Mietpreis im Klaren sein. Hinterher in einem Forum zu jammern, ist mit Sicherheit nicht der richtige Weg.

  • ich hab nicht gejammert, sondern lediglich ein paar fragen getellt.


    danke trotzdem für die antworten und ich werde in diesem forum mit sicherheit keine fragen mehr stellen.
    dachte nur dass foren für so was da sind


    sorry wenn ich gestört habe

  • Zitat

    das find ich aber viel zu teuer für eine 75 qm große wohnung. der mietspiegel liegt bei uns bei 4,36€


    desweitern kommt dazu dass die wohnung unbewohnbar war.


    Richtig, das ist kein jammern! Habe ich doch tatsächlich nicht richtig gelesen1

  • ich habe das gepostet, weil er jetzt davon spricht die nebenkosten nach qm und personen abzurechnen


    find es unverschämt, was sich hier erfahrene nutzer herausnehmen um den leuten dumm zu kommen, statt mit rat und tat hilfesuchenden zur seite zu stehen.
    hab das schon in einigen anderen posts bemerkt.

  • Zitat

    ich habe das gepostet, weil er jetzt davon spricht


    Ja und?


    Der Tag hat 24 Stunden, lass ihn doch reden. Und, ein Vermieter hat sich an den Vertrag zu halten, den er abgeschlossen und unterschrieben hat.


    Für diese Weisheit braucht man aber kein Forum, da sollte ganz einfaches Nachdenken ausreichen.