gemeinsame Wohnung und Trennung-wer darf bleiben?

  • Hallo,
    folgendes Problem:
    ich habe eine eigene Wohnung und mein Lebensgefährte auch. jetzt wollen wir zusammen ziehen und in seine Wohnung ziehen. ich muss meine Kündigungsfrist einhalten, richtig!? wenn wir dann zusammen wohnen und ich in seinen Mietvertrag aufgenommen werden, und wir dann irgendwann uns trennen sollten, kann ich dann den Mietvertrag bzw. die Wohnung übernehmen oder gibt es da Gesetze das das nicht möglich ist!?

    mfg, bea

  • Hallo Schokokuchen,

    "jetzt wollen wir zusammen ziehen und in seine Wohnung ziehen. ich muss meine Kündigungsfrist einhalten, richtig!?"
    Ja.

    "wenn wir dann zusammen wohnen und ich in seinen Mietvertrag aufgenommen werde,"
    dann hat jeder von Euch Beiden gleiche Rechte und Pflichten.

    "wir dann irgendwann uns trennen sollten, kann ich dann den Mietvertrag bzw. die Wohnung übernehmen"
    Nur wenn der andere Mieter auszieht UND den Vermieter erfolgreich gebeten hat, ihn aus dem MV zu entlassen.

  • Danke für die schnellen Antworten. wenn ich dann den Mietvertrag übernehmen würde, dann die alten Konditionen oder Änderungen? weil man ja dann eigentlichen eine Mietaufhebung mit meinem Partner macht und wir beide Hauptmieter sind, oder!?

  • Zuerstmal haben Sie in Ihrer Wohnung die Kündigungsfrist einzuhalten. Natürlich können Sie schon vorher zu Ihrem Freund ziehen, aber das Mietverhältniss mit allen Rechten und Pflichten endet trotzdem erst zum Ende der Kündigungsfrist. Evtl. akzeptiert der Vermieter aber einen Aufhebungsvertrag oder Nachmieter (muss er aber nicht).

    Wenn Sie dann zu Ihrem Freund ziehen muss der Vermieter infomiert werden und um Erlaubnis gebeten werden (welche er in der Regel auch erteilen muss). Einen Anspruch auf Aufnahme in den Mietvertrag besteht nicht, jedoch wäre dies für den Vermieter durchaus von Vorteil.

    Sollten Sie sich irgendwann trennen, können Sie die Wohnung nur gemeinsam kündigen. Falls Einigkeit darüber besteht, wer in der Wohnung blieben soll, kann der ausziehende Partner darum bitten aus dem Mietvertrag entlassen zu werden. Einen Anspruch darauf haben Sie aber darauf nicht.

  • Aha, ok, soweit habe ich das verstanden. gibt es für den fall das wir zusammen ziehen, ich in den Mietvertrag aufgenommen werde und wir uns dann wieder trennen eine Frist wie lange man gewohnt haben muss das ich seine Wohnung behalte wenn wir uns trennen? weil wir sind ja dann theoretisch beide im Mietvertrag, oder!?

  • Schokokuchen:

    "gibt es für den fall das wir zusammen ziehen, ich in den Mietvertrag aufgenommen werde und wir uns dann wieder trennen eine Frist wie lange man gewohnt haben muss"
    Nein, es sei denn, sowas wurde mietvertraglich vereinbart.

    "das ich seine Wohnung behalte wenn wir uns trennen?"
    Dei Frage stellt sich garnicht, denn es ist EURE Wohnung (mietrechtlich).

    "weil wir sind ja dann theoretisch beide im Mietvertrag, oder!?"
    Nicht nur theoretisch...

  • Die Sache sieht wohl eher so aus, dass dann keiner von euch bei einer Trennung ein Recht auf alleinige Nutzung der Wohnung hat.
    Ihr seit beide Mieter mit absolut gleichen Rechten und Pflichten.
    Wenn keinen ausziehen will, kann der andere ihn nicht aus der Wohnung bekommen, höchtens mit richterlichem Beschluss.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!