Nebenkostenerhöhung wegen nicht gemachter Kehrwoche

  • Hallo,
    Meine Vermieterin will nachträglich die Nebenkosten erhöhen für letztes Jahr für nicht gemachte Kehrwoche. Das hat Sie mir jetzt in einem schreiben mitgeteilt. Die Abrechnung habe ich noch nicht bekommen! Außerdem ging der Abrechnungszeitraum über 13 Monate. Ist das rechtens alles?

  • Hallo,
    Meine Vermieterin will nachträglich die Nebenkosten erhöhen für letztes Jahr für nicht gemachte Kehrwoche. Das hat Sie mir jetzt in einem schreiben mitgeteilt. Die Abrechnung habe ich noch nicht bekommen! Außerdem ging der Abrechnungszeitraum über 13 Monate. Ist das rechtens alles?


    Die gute Frau wird auf ganzer Linie Pech haben:
    1. Nachträgliche "Nebenkostenerhöhung" gibt es garnicht. Über die (vergangenen) Betriebskosten ist einmal jährlich abzurechnen, und zwar nur über die im Mietvertrag vereinbarten Positionen.
    2. Falls ein Mieter die vertraglich vereinbarte Kehrwoche nicht durchführt, kann der VM dies nach vorheriger schriftlicher vergeblicher Abmahnung auf Mieter's Kosten machen lassen. Muss der M dann direkt an den VM zahlen, hat mit der BK-Abrechnung nichts zu tun.
    3. Ein Abrechnungszeitraum von über 12 Monaten ist nicht statthaft.

    Hier äussere ich stets nur meine Meinung als Mieter und Vermieter, keine Rechts- oder Steuerberatung.


    Es grüsst Berny, der keine PMs entgegennimmt..