Vermieter will das badezimmer "seniorengerecht" umbauen

  • hallo,


    da dies mein erster beitrag ist bitte ich schon mal um entschuldiung sollte er hier falsch sein.



    folgendes, heute rief uns unsere vermieterrin an und sagte uns das sie das badezimmer "seniorengerecht" umbauen will sprich
    badezimmer und toilette sind bis jetzt 2 räume und sollen zu einem zusammengefügt werden, die badewanne soll durch eine duschkabiene ersetzt werden.


    auf unsere frage warum dies denn geschehen soll antwortete sie uns "das möchte sie mit uns nicht diskutieren" :eek:


    jetzt stellen sich uns folgende fragen


    1. darf sie das einfach so? da keiner von uns sich in dem zustand befindet ein "seniorengerechtes bad" zu benötigen


    2.muss sie uns nicht mitteilen aus welchem grund sie den umbau vornehmen möchte bzw. wie sie aufeinmal darauf kommt das ein seniorengerechtes bad von nöten ist?


    3. wir befürchten nun das sie uns aus der wohnung haben möchte, geht das so einfach?


    4. was passiert wärend des umbaus? sprich wir werden dann ja für eine gewisse zeit bad und klo nicht nutzen können was kommt da auf uns zu (ersatzwohnung ersatz sanitäranlagen ect.)?

    Einmal editiert, zuletzt von everlast ()

  • Anzeige
  • heute rief uns unsere vermieterrin an und sagte uns das sie das badezimmer "seniorengerecht" umbauen will sprich
    badezimmer und toilette sind bis jetzt 2 räume und sollen zu einem zusammengefügt werden, die badewanne soll durch eine duschkabiene ersetzt werden.
    auf unsere frage warum dies denn geschehen soll antwortete sie uns "das möchte sie mit uns nicht diskutieren"


    Dann war's das zunächst. Weiter ginge es bei mir ausschliesslich schriftlich.

  • Dann war's das zunächst. Weiter ginge es bei mir ausschliesslich schriftlich.



    ja bei uns genau so, den von ihr telefonisch gesetzten besichtigungs termin habe ich jetzt schriftlich abgesagt(bzw. werde das schreiben morgen zur post bringen)und habe eine schriftlich information über die geplanten umbaumaßnahmen angefordert. sobalt die kommt werde ich zum anwalt gehen und der sache schriftlich wiedersprechen. denn leider kann man ohne anwalt ect. bei der guten dame nichts ausrichten.


    sollte noch wer tips oder ratschläge haben immer her damit.

  • unsere vermieterin hat jetzt das besichtigen des badezimmers zwecks umbau, in eine normale wohnungsbesichtigung umgewandelt.
    noch dazu hat sie uns mit kündigung gedroht sollte der von ihr gesetzte termin ende der woche nicht stattfinden.


    das die vermieterin keine foto´s oder videoaufnahmen machen darf ist klar.
    darf sie sich frei in der wohnung bewegen, oder MUSSeiner von uns immer dabei sein?


    wie sieht es aus wenn sie anfängt schränke zu öffnen, kann ich sie dann ohne schwierigkeiten zu bekommen aus der wohnung werfen ?

  • Zitat

    hat sie uns mit kündigung gedroht sollte der von ihr gesetzte termin ende der woche nicht stattfinden.


    Nur dumm Geschwätz. Die Terminvorgabe ist ausreichend, darum sollte es auch keine Probleme damit geben.


    Zitat

    oder MUSSeiner von uns immer dabei sein?


    Er sollte in eurem Interesse immer jemand nicht von ihrer Seite weichen.

    Zitat

    wie sieht es aus wenn sie anfängt schränke zu öffnen,


    Da sie eure Schränke ja nicht umbaut, hat sie die Pfoten davon zu lassen.