Wasser läuft zum Nachbarn

  • Hallo Leute,


    es geht um folgendes Problem.


    Ich habe ausversehen ein Einmer Wasser umgekippt in meinem Flur und es ist runter zum Nachbarn gelaufen. (wegen Altbau bestimmt!)


    Ich habe sofort versucht das Wasser aufzufangen, aber es ist trotzdem irgendwie zum Nachbarn gelaufen.


    Mein Vermieter zwingt mich die Malerarbeiten beim Nachbarn zu zahlen, weil das Wasser von mir kam.


    Aber es ist doch nicht meine Schuld dass die Wohnungen nicht dicht sind. Sowas darf doch nicht passieren dass dann gleich Wasser darunter läuft.


    Was meint Ihr wer denn zahlen muss?


    Danke für eure Antworten :)

  • Anzeige
  • Immer der Verursacher. Das war auch schon zu Kaisers Zeiten nicht anders. Und wo steht, dass Wohnungen dicht sein müssen. Das gilt doch nur für Schwimmbäder.

  • Ja, aber ich habe die Wohnung gemietet. Kann doch nicht sein, wenn ich etwas in meiner Wohnung auskippe, es gleich zum Nachbarn läuft.


    Z.B. muss das Laminat auch stabil wenn ich drauf springe, und nicht einbrechen.
    Genauso wenn ich Wasser auf meinem Boden kippe, darf es nicht Nachbarn laufen.


    Irgendwie sehe ich einfach die Schuld nicht bei mir....
    Kann ich noch andere Meinungen hören :)

  • Zitat

    Kann ich noch andere Meinungen hören


    Die werden mit Sicherheit noch kommen, wenn sich der eine oder andere so richtig ausgelacht hat, musst nur noch ein bisschen warten.


    Derweil werde ich mal in den Gesetzestexten blättern. Vielleicht hast du ja Recht und Wohnungen müssen tatsächlich wasserdicht sein. Ist ja gut möglich, dass ich etwas nicht mitgekriegt habe (seit Kaisers Zeiten).


    Und was ist mit dem Laminat, welchen Belastungstest hast du damit vor? Und bevor du fragst, wenn du deine Fensterscheiben zerdepperst ist das auch allein dein finanzielles Pech.

  • Zitat


    Ich habe ausversehen ein Einmer Wasser umgekippt in meinem Flur und es ist runter zum Nachbarn gelaufen.


    Mein Vermieter zwingt mich die Malerarbeiten beim Nachbarn zu zahlen, weil das Wasser von mir kam.


    Aber es ist doch nicht meine Schuld dass die Wohnungen nicht dicht sind. Sowas darf doch nicht passieren dass dann gleich Wasser darunter läuft.


    Mit welcher Naivität Menschen leben ist erschreckend.
    Wenn Sie die Wohnung Ihres Nachbarn beschädigen, egal ob Absicht oder Unglück, haben Sie dafür gerade zu stehen und nicht dem Vermieter irgendwelche Undichtigkeiten im Gebäude vorwerfen.


    Sollten Sie eine Privathaftpflicht-Versicherung haben, melden Sie den Schaden dort.