Untermietvertrag - Schönheitsreparaturen.

  • Hallo,


    Ich brauche eure Hilfe, denn ich bin mir nicht sicher, welchen Ansprüchen ich in diesem Fall gerecht werden muss. Ich wohne seit Okt 2011 zur Untermiete in einer Wohnung. Der Untermietvertrag besagt, dass ich für die Schönheitsreparaturen zuständig bin. Es stehen weder Klauseln noch sonstiges dazu, außer dass der Vermieter Recht auf Schadensersatz hat, falls diese nicht ausgeführt worden.


    Nun habe ich ein Regal an die WAnd gebohrt und muss eine Ikea-Selbstklebespiegel entfernen, was sicherlich "Spuren" hinterlässt. Die Wandfarbe jedoch ist kein weiss, sondern eher eine helle Cremefarbe. Da diese Farbe selbst von der Vermieterin gemischt wurde, weiß ich nicht, ob ich alles weissen muss, oder nur die Löcher abspachteln muss. Die Vermieterin will alles wie beim EInzug haben. Auch der schwarz lackierte Holzfußboden ist etwas abgetragen, muss ich diesen (rechtlich gesehen) auch neu streichen?


    Ich wäre dankbar für eure Hilfe! Weiß jemand, wie lange ich auf die Kaution warten muss (Frist= halbes oder ganzes Jahr)?



    Beste Grüße und danke!:)



    PS Wie sieht es mit der Nebenkostenabrechnung aus - muss ich die Nachzahlungen mit übernehmen, wenn es im Untermietvertrag nicht ausdrücklich vereinbart wurde? Ich zahle ja eine Pauschale.

  • Zitat


    Nun habe ich ein Regal an die WAnd gebohrt und muss eine Ikea-Selbstklebespiegel entfernen, was sicherlich "Spuren" hinterlässt. Die Wandfarbe jedoch ist kein weiss, sondern eher eine helle Cremefarbe. Da diese Farbe selbst von der Vermieterin gemischt wurde, weiß ich nicht, ob ich alles weissen muss, oder nur die Löcher abspachteln muss.


    Ich würde alles weiseln. Ausbesserungen sieht man immer. Wenn Sie schon mal Farbe gekauft haben, langt diese auch für ein ganzes Zimmer.


    Zitat

    Auch der schwarz lackierte Holzfußboden ist etwas abgetragen, muss ich diesen (rechtlich gesehen) auch neu streichen?


    Normale Abnutzungsspuren beim Fußbodenbelag sind bereits mit der Miete abgegolten.


    Zitat

    Ich wäre dankbar für eure Hilfe! Weiß jemand, wie lange ich auf die Kaution warten muss (Frist= halbes oder ganzes Jahr)?


    Unterschiedlich.


    Zitat

    PS Wie sieht es mit der Nebenkostenabrechnung aus - muss ich die Nachzahlungen mit übernehmen, wenn es im Untermietvertrag nicht ausdrücklich vereinbart wurde? Ich zahle ja eine Pauschale.


    Es ist alles abgegolten. Eine Nebenkostenabrechnung kommt damit für Sie nicht infrage.

  • Das sind tolle Nachrichten, v.a. die Nebenkostenabrechnung sowie der Fußbodenbelag. Danke schonmal für diese Antwort - kann man das irgendwo genauer nachlesen (Nachweis, falls Hauptmieterin es nicht wahrhaben will)? Es ist so, dass sie mir alle Steine in den Weg legt, und ich will sichergehen, dass das, was ihr ihr sage, Richtigkeit hat.




    Beste Grüße & tausend Dank!

  • So war es auch gar nicht gemeint. Ich dachte, es gibt vllt einen guten Link/Buch über die Thematik, welches ich noch nicht entdeckt habe.


    Besten Dank.

  • Hallo,
    in einem kann ich dich beruhigen, der Vermieter will alles so wie es beim Einzug war, das brauchst du nicht machen. Ein Blick in den Mietvertrag, kann sicherlich auch nicht schaden. Klauseln, wie aller 3 Jahre die Wände zu tapezieren, sind auch nicht zulässig. Um-oder Anbauten, Deckenplatten etc., das heißt für dich aber Rückbau.


    Gruß Reimund

  • Hallo Raimund.


    Danke für deinen Beitrag. In meinem Untermietvertrag steht lediglich der Satz, dass ich für Schönheitsreparaturen zuständig bin - aber nicht, was genau das beinhaltet. Deswegen bin ich mir eben auch nicht sicher, ob ich streichen muss, oder nicht.

  • Streichen - Ja oder Nein. Das ist so wie eine Ansichtssache. Einer sagt das geht so noch, der andere sagt, streichen. War eine Tapete auf den Wänden, sollte wieder welche ran. War es Rauhfaser, muß es nicht unbedingt wieder Rauhfaser sein. Weiß muß auch nicht sein "Erdbeerblond" ist aber auch nicht i.O., es kommt immer darauf an, wie sah die Wohnung beim Einzug aus. War das alles Tip-Top, sollte es auch wieder so sein, nur die Farbe oder die Tapete muß nicht gleich sein.


    Gruß Reimund

  • Okay, also der Kaution zuliebe doch einfach streichen ;-)


    Das dürfte die einfachste Lösung sein. Und lass' Deine Vermieterin nicht den preiswerten Praktiker-Farbeimer sehen...;)

    Hier äussere ich stets nur meine Meinung als Mieter und Vermieter, keine Rechts- oder Steuerberatung.


    Es grüsst Berny, der keine PMs entgegennimmt..