Hilfe:-) Pferde in meinem garten

  • wir haben seit 2005 ein Einfamilienhaus gemietet, mit Nutzung des gesammten Gartens, Aufsitzmäher wurde vom vermieter zur verfügung gestellt,, seit 2011 im sommer war der aufsitzmäher auf einmal verschwunden, wir glaubten an reparatur? doch es stellte sich heraus, das uns der rasenmäher entzogen wurde, da wir ihn angeblich nicht ordnungsgem. gereinigt hätten....( der mäher wurde aber auch vom vermieter genuzt) vermieter klingelte an der Türe .. und untersagte uns, die Rasenpflege.. er würde den rasen Fachmänisch mähen lassen.... nach gut 8 Wochen Meterhohes gras.. wir haben dann noch mal mit einem geliehen Handrasenmäher unser riesengrosses grundstück gemäht....es vergingen wieder einige wochen und ein bekannter des vermieters des angrenzend ein Gehege ( weide für Pferde hat).. sprang in unserem garten herum und teilte diesen und setze einen Pfeiler nach dem anderen.. somit haben wir zwar kein Pferd auf dem Flur aber... 2 Pferde in unserem garten... ( für rasenpflege bekommen wir 50 euro von der kaltmiete vergütet, das ist im mietvertrag so vereinbart
    frage kann ich die Pfosten selber entfernen..und darf der vermieter sich so verhalten und was soll ich machen??
    vielen dank schon mal

  • Anzeige
  • Wenn der Garten mit im Mietvertrag steht, die alleinige Nutzung und Gartenpflege vereinbart ist, dann begeht der Jenige der Pfosten in den Garten stellt und diesen abgrenzt : Hausfriedensbruch. Dies würde ich dem Vermieter klar machen.
    Sollte dies nicht unterbunden werden, dann empfehle ich eine Rechtsberatende Auskunft und weitere Schritte mit Anwalt einzuleiten.Gruß

  • Hallo Carolinchen,
    meinem Vorredner schliesse ich mich an.
    Das A und O ist der Mietvertrag. Die Eingriffe Dritter scheinen ja recht massiv zu sein.
    Ich empfehle Dir, mit Mietvertrag, Notizen und evtl. Photos einen Fachanwalt bzgl. einer Anfangsberatung aufzusuchen.