Nebenkostenabrechnung an alte Mailadresse

  • Hallo,
    ich habe meine letzten Mietvertrag zum Monatsende Februar 2008 gekündigt und bin ausgezogen. Die Nebenkostenabrechnung für 2007 hat mir mein Vermieter auf meine (inzwischen veraltete eMailadresse) mit allen PDF-Belegen zugesandt. Sie war korrekt und wurde damals von mir bezahlt.


    Die Abrechnung 2008 (2 Moante) hat er mir ebenfalls an diese eMailadresse zugesandt. Dies geschah auch noch fristegerecht.


    Meine eMailadresse hat sich aber geändert, was mein Vermieter aber wohl nicht wußte. Auch hatte er keine Adresse von mir; - lediglich meine Mobilnummer war/ist noch korrekt.


    Ich bin nicht in der Teleauskunft o. ä. "öffentlich zu finden". Allerdings bin ich bei XING registriert und habe aus einer Laune heraus meinen ehemaligen Vermieter als "Kontakt" angefragt, was er auch angenommen hat.


    Er gibt vor, mir auch im alten Jahr noch einen Hinweis über meinen XING-Account zugeleitet zu haben, dass eine Nebenkostenabrechnung an die alte Maildresse zugesandt wurde. Dies habe ich aber erst im alten Jahr weder bemerkt und gelesen.


    Erst im neuen Jahr hat er mir eine SMS geschickt und auf die Abrechnungsmail hingewiesen. Ich habe daraufhin bei ihm angerufen, um erneute Zusendung an meine neue Postanschrift gebeten, die ich inzwischen erhalten habe. Inhaltlich ist sie korrekt, nur - wie ich meine - zu spät bei mir eingegangen.


    Ich bin also der Auffassung, dass ich die Nachzahlung von gut 300 Euro wegen der verspäteten Abrechnungszustellung nicht zahlen muß.


    Wie beurteilt Ihr diesen Fall. Muß ich zahlen oder soll ich es darauf ankommen lassen ?


    Danke für Eure Hilfe und beste Grüße
    Olivia

  • Anzeige
  • Wenn die NK Abrechnung an die Mailadresse zugegangen ist, die auch im Jahr davor funktionierte, ohne dass der Vermieter über die neue Emailadresse in Kenntnis gesetzt wurde, so dürfte das ausreichend sein. Er wird ja nachweisen können, dass die NK Abrechnung per Mail dann und dann rausgegangen ist.


    Der Knackpunkt ist der, dass wenn ihr ausgemacht habt, euch über Email auszutauschen, du dafür Sorge tragen musst, diese Mailadresse beim Vermieter aktuell zu halten. Der Vermieter hat ja sein Nötigstes getan, die NK Abrechnung an die vereinbarte Mailadresse geschickt, mehr wird man von ihm nicht erwarten.