Garten umzäunung

  • Hallo,


    zur meiner Wohnung (Mehrfamilienhaus) gehört ein eigener kleiner Garten wo die Umzäunung (Maschendrahtzaun) nicht mehr zu gebrauchen ist.
    Den Vermieter (SAGA-GWG) habe ich darüber informiert, von den habe ich zu hören bekommen das die es nicht machen und ich es bezahlen muss soweit ich ein neuen Zaun haben will.
    Im Mietvertrag ist der Garten nicht angegeben.


    Habe bisher keine konkreten Antworten bekommen, mal hieß es das der Vermieter dafür zuständig ist, mal hat man mir gesagt das ich es machen muss.


    Wer muss nun für einen neuen Zaun aufkommen, ich oder der Vermieter?

  • Anzeige
  • Meine unbedeutende und nicht rechtsberatende Meinung:


    >Im Mietvertrag ist der Garten nicht angegeben.


    Davon unabhängig, solange der Zaun keine Gefahr darstellt im Sinne der Verkehrssicherungspflicht ist der Vermieter hier nicht zur Erneuerung verpflichtet. Selbst wenn vom Zaun eine Gefahr ausgehen sollte, ist er auch nur zur Behebung der Gefahr durch z.B. Entfernen des Zauns oder der Gefahrenstelle verpflichtet.


    Meine Empfehlung:


    Sie wollen einen Zaun von dem eigentlich nur Sie profitieren?


    Sonne, Wochenende, Baumarkt ... go ...

    Hier äussere ich stets nur meine Meinung. Jeder Mensch hat ein Recht auf meine Meinung.
    Die Summe der Intelligenz auf dem Planeten ist eine Konstante. Die Bevölkerung wächst.