Dürfen wir trotzdem ein Tier halten?

  • Hallo liebe Community!


    In unserem Mietvertrag steht, dass wir keine Haustiere halten dürfen. Im Internet las ich jedoch, dass dies - auch, wenn generell Haustiere verboten sind - unwirkasm sei und man sich Kleintiere trotzdem halten darf. Stimmt das?
    Zählt eine Katze auch zu Kleintieren und darf ohne Zustimmung des Vermieters gehalten werden? Meine Freundin hätte nämlich gern eine.
    Ich würde gern eine Vogelspinne halten, der Vermieterin ist das zwar mehr als unrecht, aber kann sie deswegen gegen uns vorgehen?


    Liebe Grüße,
    Schafschaf

  • Anzeige
  • Hallo Schafschaf,


    afaik gibt es unterschiedliche Meinungen der Amtsrichter bzgl. beider Tierarten.
    Ich empfehle zu googeln.
    Niemand wird Dir hier bestätigen können, dass das im WWW gelesene korrekt ist oder nicht.

  • Kleintiere, welche in Käfigen oder Terrarien gehalten werden und für die Nachbarn keine Gefahr darstellen sind in der Regel erlaubt. Für Katzen und Hunde, gleich welche Art, gilt das nicht!

    Einmal editiert, zuletzt von Kolinum ()

  • damit hast du recht. Eine Klausel, die generell die Tierhaltung untersagt ist unwirksam, und somit die Haltung auch von Tieren, die nicht unter den Begriff "Kleintier" fallen erlaubt. Somit ist die Katzen ok. Was die Vogelspinne betrifft, gibt es tatsächlich Gerichtsurteile, die trotz erlaubter genereller Tierhaltung die Haltung sog. "gefährliche Tierarten" untersagen.

  • Es kommt aber auf die genaue Formulierung im Mietvertrag an und ggf. muss dann noch gerichtlich geklärt werden, ob die Klausel wirklich ungültig ist. Ich würde den Vermieter einfach mal ansprechen und ggf. die Anschaffung genehmigen lassen, kommt immer besser als hintenrum ...


    Zum Thema gefährliche Tierarten wäre ich sehr vorsichtig ohne Genehmigung solche zu halten. Dies kann zur fristlosen oder fristgerechten außerordentlichen Kündigung führen, mal abgesehen von der Haftung wenn was passiert, siehe die Schlangengeschichte vor einiger Zeit mit Schaden von über 100.000 Euro wegen einer geflüchteten Giftschlange.

    Hier äussere ich stets nur meine Meinung. Jeder Mensch hat ein Recht auf meine Meinung.
    Die Summe der Intelligenz auf dem Planeten ist eine Konstante. Die Bevölkerung wächst.

  • Hallo Schafschaf,
    es ist mehr von Bedeutung was im Mietvertrag ueber Tierhaltung steht. Ist es eine individual Klausel, so kann diese fuer alle Tier gelten. Ist es eine Klausel gemaess Allgemeine Geschaeftsbedingungen so gilt diese nicht generell nicht fuer Kleintiere.
    Katzen zaehlen nach meinen Wissen nicht zum Kleintier. Vogelspinne ist "klein" ( fuer ne Spinnenart doch sehr gross ) aber "exotisch". Zur Ordnungsmaessigkeit sollte der Vermieter darueber informiert werden. Denn, wenn der Vermieter einen Moeglichkeit findet diese Art von Kleintier zu verbieten, dann kann er die Spinnen entfernen lassen. Siehe Paragraf 541 BGB

    Hinweis: Dieser Beitrag beruft sich auf eine unverbindliche Privatmeinung, daher ist der Beitrag keine Rechtsberatung.
    Gruß Bokiwi

    2 Mal editiert, zuletzt von Bokiwi ()

  • Schafe gehören übrigens nicht zu den Kleintieren.^^

    Hier äussere ich stets nur meine Meinung. Jeder Mensch hat ein Recht auf meine Meinung.
    Die Summe der Intelligenz auf dem Planeten ist eine Konstante. Die Bevölkerung wächst.