Nebenkostenabrechnung unschlüssig

  • Hallo


    Ich habe am 16.09.2012 meine Nebenkostenabrechnung bekommen.


    Der Verwalter des Gebäudes hat mir eine Nachzahlung von 920 € für eine 61 qm² Wohnung in Rechnung gestellt. Meiner Meinung nach viel zu hoch. Habe nun über meine Rechtsschutzversicherung einen Termin bei einem Anwalt erhalten.


    Ich sollte das Geld bis zum 31.10.2012 überwiesen haben, hab es aber nicht gemacht, da ich noch keine Einsicht in die vollständigen Abrechnungen erhalten habe.


    Nun kam heute eine Zahlungserinnerung mit der Forderung das Geld bis zum 05.11 zu überweisen. Ich bin mir aber ziemlich sicher das da irgendetwas faul ist.


    Bin ich im Recht wenn ich das Geld zurückbehalte bis mir die NK-Abrechnung verständnisvoll erklärt wurden ist?


    Danke für Antworten :)

  • Anzeige
  • Bevor Sie zahlen, haben Sie das Recht in die Einsicht der Belege.
    Die Betriebskosten sind kein Geschäftsgeheimnis des Vermieters.
    Ich hoffe, Sie haben rechtzeitig nach Zugang der Abrechnung Bemühungen unternommen, die Belege zu prüfen.