Kündigung Untermietvertrag

  • Hallo erstmal,
    also ich habe folgendes Problem.
    Mein Vermieter und Mitbewohnen hat mich zum 11.1.2013 Gekündigt. (schreiben dazu folgt unten)


    Im Mietvertrag steht nun zum Punkt der Kündigung:


    "-Das Kündigungsrecht des Hauptmieters behält er sich jederzeit vor, die Miete berechnet sich dann
    Anteilig nach Kalendertagen, dem Untermieter wird eine Kündigungsfrist von 6 Wochen zugestanden. In
    dieser Zeit nimmt der Untermieter seine Pflicht der Renovierung/Schönheitsreparaturen sowie die Suche
    nach einem Nachfolger wahr. Die geleistete Kaution fordert er bei seinem Nachfolger ein, sofern keine
    komplette Wohngsauflösung stattfindet. Findet eine Wohnungsauflösung statt bekommt er die geleistete
    Kaution Zeitnah wie der Hauptmieter ausgezahlt."



    In seiner schriftlichen Kündigung steht jetzt aber



    ".....
    ...
    ...
    Sodas der Untermieter bis zum 11.01.2013 aktuelle Verbindlichkeiten, für den aktuellen Monat, sowie alle
    unmittelbaren Pflichten zur Instandsetzung der Mietsache wahrzunehmen hat und sämtliche Schlüssel
    übergeben werden."


    was jetzt kommt schließt das im Mietvertrag doch aus oder ?


    "Alle anderen sich aus dem Vertrag ergebenen Vereinbarungen erfordern Keine Räumliche Nähe"


    Verstehe ich das jetzt richtig und seine gestrige Mündliche (und auch im Mietvertrag verankerte)
    Forderung nach einen Nachmieter entfällt durch die Kündigung?
    Mündliche Lg Eric

  • Hallo dschungeljim,


    das scheinen mir wirklich Dschungel-Mietvertrag mit Dschungel-Kündigung zu sein. Du solltest einen Termin bei einem Fachanwalt machen.

    Hier äussere ich stets nur meine Meinung als Mieter und Vermieter, keine Rechts- oder Steuerberatung.


    Es grüsst Berny, der keine PMs entgegennimmt..

  • Hallo dschungeljim,


    das scheinen mir wirklich Dschungel-Mietvertrag mit Dschungel-Kündigung zu sein. Du solltest einen Termin bei einem Fachanwalt machen.


    Das scheint mir auch so, jedoch wollte ich es gern ohne Rechtsbeistand klären.
    Ergibt sich nicht durch seine Kündigung das ich keinen Nachmieter suchen muss?!

  • Das scheint mir auch so, jedoch wollte ich es gern ohne Rechtsbeistand klären.
    Ergibt sich nicht durch seine Kündigung das ich keinen Nachmieter suchen muss?!


    Tut mich traurig...., habe noch nie von so einem (Basar?-)Mietvertrag gehört, wo solche Bedingungen und Kopplungen vereinbart wurden. Deshalb sollte ein Fachanwalt diesen einer rechtlichen Prüfung unterziehen. Oder Ihr einigt Euch, dürfte mglw. deutlich preiswerter kommen.
    Etwas ähnliches haben wir übrigens z.Zt. hier: http://www.mietrecht-hilfe.de/mietrecht-forum/mietvertrag/4235-gleich-mehrere-probleme-nach-kuendigung-2.html

    Hier äussere ich stets nur meine Meinung als Mieter und Vermieter, keine Rechts- oder Steuerberatung.


    Es grüsst Berny, der keine PMs entgegennimmt..