Keine Belege / Zahlen ja oder nein?

  • Hey!


    In einer anderen Sache habe ich bezüglich meiner Abrechnung eine Frage.


    Die Positionen Satellitenempfang und Treppenhausreinigung können nicht belegt werden und belaufen sich für meine Wohnung auf 84 € + 330 € = 414 €!


    Normalerweise müssen nicht belegbare Positionen ja nicht bezahlt werden.
    Die Reinigungskraft arbeitet schwarz für 100€ im Monat (direkte Aussage des Vermieters!) für ein sehr sehr kleines Treppenhaus des 3-Parteien-Hauses und einen kleinen Waschkeller und für die Satellitenanlage wären angeblich 2000€ Kosten entstanden die nun auf uns umgelegt werden sollen.


    Ich war nicht bereit die vollen Kosten ohne Nachweis zu zahlen und hätte mich gerne mit meinem VM auf Summe X geeinigt.


    Gestern musste ich erfahren, dass ein Ex-Mieter, der 2011 ebenfalls im Haus wohnte die Abrechnung einen halben Monat vor mir bekommen hat und die Kosten direkt abgelehnt hat. Diese wurden bereits vor Abgabe der Rechnung an uns auf seiner Rechnung komplett gestrichen!


    Mit der Situation habe ich den Hausverwalter meines VM konfrontiert der nur meinte: "Ihr VM wollte das das auf der Rechnung steht!"
    Als mein Vermieter dann von seinem hausverwalter darüber informiert wurde gings schnell und er stand an der Tür.
    Er wolle sich die Tage mit uns zusammensetzen um das zu klären damit beide mit der Situation zufrieden sind.


    Schön und gut, so langsam bekomme ich auch Magenprobleme wegen dem ganzen hin und her aber wie würdet ihr reagieren???


    - Zahlung verweigern, da gleiches Recht für Alle besteht da der Ex-Mieter die Positionen ja auch nicht bezahlt oder


    - minimale / angemessene Zahlung leisten


    Natürlich war die Reinigungskraft da und hat geputzt, nur das nicht regelmäßig und wenn dieser 1 Std / Woche da ist, finde ich den Stundenlohn wenn er nichtmal wirklich jede Woche kommt (kann man bei diesem Wetter ja gut beobachten) einfach zu hoch.


    Mein Vermieter will uns garantiert zu irgendeinem Deal überreden aber ich will die Sache einfach rund haben und nicht jedes Jahr irgendwelche Deals machen -.-


    Vielen Dank schonmal!

  • Anzeige
  • Hier noch einmal meine Antwort vom 20.12.


    2. Lass dir die Rechnungen zeigen für die SAT-Schüssel. Auch wenn der Empfang kostenlos ist, können Wartungskosten u.ä. anfallen. Und die sind umlegbar.


    3. Ihr müsst natürlich nur für die Putzfrau bezahlen, wenn erstens die Arbeiten getätigt wurden und zweitens ein Lohnzettel o.ä. vorliegt. Das dürfte aber für den Vermieter kein großes Problem darstellen, solch einen Zettel zu erstellen.


    Was ist daran so schwer zu verstehen, dass nur die laufenden Kosten einer SAT- Anlage umlegbar sind, nicht die Anschaffung oder Reparatur?


    Beschäftige dich aus eigenem Antrieb mal mit der Betriebskostenverordnung und komm nicht mit jedem Fliegenschiss hier angetrottelt.


  • Danke für die nette Antwort...


    Als Laie muss man einfach mal fragen dürfen. Es ist ja nicht so das das die 30. Abrechnung ist die ich in meinem Leben bekomme und wenn man von allen Klauseln keine Ahnung hat wird man sich ja für die Kleinigkeiten rat holen dürfen. Gerade wenn man bedenkt was der Vermieter alles versucht um den Mietern Geld aus der Tasche zu ziehen.


    Ich hab schon lange gesucht aber auf der Straße habe ich noch kein Geld gefunden und dann möchte ich einfach in einer guten Position ins nächste Gespräch gehen mit einem Menschen, der jegliche Arbeiten schwarz macht und sich am liebsten alles ohne Belege bezahlen lassen will.


    An dem Punkt, wo ich mir Belege zeigen lassen will, sind wir schon längst vorbei denn es gibt keine Belege und mein Vermieter und der hausverwalter haben die Schwarzarbeit bereits eingestanden.


    Ich freue mich auf weitere Antworten :)

  • Zitat

    mein Vermieter und der hausverwalter haben die Schwarzarbeit bereits eingestanden.


    Dann solltest Du ganz ruhig sein, alles bezahlen und dich freuen.
    Wenn nämlich Sozialabgaben dafür abgezogen würden, bezahlst Du die auch noch.

  • natürlich besteht die möglichkeit das so durchzuwinken und in einigen häusern mag das ja dann auch mieterfreundlich sein aber einen stundenlohn von 27 € oder noch mehr für nicht wirklich saubere arbeit und regelmäßige arbeit finde ich zu hoch. es finden sich in zeitungen diverse anzeigen mit putzdiensten auf steuerkarte oder kleingewerbe die zwischen 8 und 10€ die stunde nehmen und das wäre dann ein himmelweiter unterschied.


    mach ich mich eigentlich strafbar, da ich von der schwarzarbeit bzw. steuerhinterziehung weiß und das durch die zahlung anerkennen würde???

  • Ich bitte vielmals um Entschuldigung das ich nicht so allwissend bin wie Du...
    Es muss echt hart sein mit deinem Wissen immer solchen Idioten zu begegnen wie mir...


    Auf solche Kommentare kann ich echt verzichten. Ohne einen qualitativen Beitrag zu leisten einfach mal rumpöbeln. Wenn mein Beitrag / meine Frage für dich so lächerlich ist dann halt dich einfach geschlossen, geh nen Tee trinken und lass die anderen Mitglieder anworten.


    Zu solch einem Zweck werden Foren eröffnet. Um Menschen, in einem Bereich in dem sie keine Ahnung haben, zu helfen. Egal ob man garnichts weiß oder nur ein wenig!

  • Zitat

    in einigen häusern mag das ja dann auch mieterfreundlich sein


    Das mag nicht, das ist !


    Zitat

    aber einen stundenlohn von 27 € oder noch mehr für nicht wirklich saubere arbeit und regelmäßige arbeit finde ich zu hoch.


    Da ist bestimmt auch diverses Kleinzeug und Materialien eingerechnet.
    Üblicherweise macht man das pauschal.


    Zitat

    es finden sich in zeitungen diverse anzeigen mit putzdiensten auf steuerkarte oder kleingewerbe die zwischen 8 und 10€ die stunde nehmen und das wäre dann ....


    ,,,, Bauernfängerei, usw...
    Denke ! ! ! Wer kann / soll davon leben können ?


    Zitat

    mach ich mich eigentlich strafbar, da ich von der schwarzarbeit bzw. steuerhinterziehung weiß und das durch die zahlung anerkennen würde???


    Du weißt doch gar nix.
    Ich bin Mieter, hab keine Ahnung und weiß von nix.
    Klingt doch glaubwürdig.


    Zitat

    Ohne einen qualitativen Beitrag zu leisten einfach mal rumpöbeln.


    Das beherrscht er aber.
    Er will eben auch dazugehören und fühlt sich dabei stets recht wichtig.

  • Auch ich würde den Abrechnungsposten, die mir durch Originalbelege (Rechnung+Überweisungsnachweis) nicht belegt werden können, widersprechen. Dann würde ich den VM fragen, was er denn so vom Finanzamt hält.


  • Hey!


    Allein diese Anrede wirkt schon auf manche Teilnehmer dieser Runde etwas, sagen wir, frappierend.
    Das mag unter sogenannten Kumpels üblich sein, dann sollten Sie sich aber auch mit Ihrer Frage an dieses Klientel wenden.
    Nur mal so zur Einstimmung.


    Zitat

    Normalerweise müssen nicht belegbare Positionen ja nicht bezahlt werden.


    Das ist richtig.


    Zitat

    Die Reinigungskraft arbeitet schwarz für 100€ im Monat (direkte Aussage des Vermieters!) für ein sehr sehr kleines Treppenhaus des 3-Parteien-Hauses und einen kleinen Waschkeller


    Sollte die Reinungtskraft korrekt angestellt werden, kämen auf die Mieter noch diverse Umlagen hinzu(Kranken-und Unfallversicherung, Steuern etc. Alles Mathematik.



    Zitat

    und für die Satellitenanlage wären angeblich 2000€ Kosten entstanden die nun auf uns umgelegt werden sollen.


    Diese Kosten sind ebenfall belegmäßig nachzuweisen.


    Zitat

    Gestern musste ich erfahren, dass ein Ex-Mieter, der 2011 ebenfalls im Haus wohnte die Abrechnung einen halben Monat vor mir bekommen hat und die Kosten direkt abgelehnt hat. Diese wurden bereits vor Abgabe der Rechnung an uns auf seiner Rechnung komplett gestrichen!


    Vereinbarungen anderer Vertragspartner sind für Sie tabu.


    Zitat

    - Zahlung verweigern,


    zu den strittigen Positionen , ja.



    Zitat

    da gleiches Recht für Alle besteht da der Ex-Mieter die Positionen ja auch nicht bezahlt oder


    - minimale / angemessene Zahlung leisten


    Nein!


    Zitat

    Mein Vermieter will uns garantiert zu irgendeinem Deal überreden aber ich will die Sache einfach rund haben und nicht jedes Jahr irgendwelche Deals machen


    Da wäre auch mein Wunsch. Mauschelei rächt sich immer früher oder später.