Schäden im Hausflur und alter Teppich...

  • Guten tag mietrecht forum,


    Wir hatten vor 2 wochen endlich unseren auszug und der vermieter ist sehr unseriös und versucht andauernd eigenkosten an uns abzuwälzen... Jetzt hätten wir angeblich die wände im hausflur beschädigt (leicht schwarze streifen) und schrammen in die wand gemacht was aber unmöglich ist da die sachen die wir rausgetragen haben weder die wände berührt haben, noch groß genug waren um den schaden an den entsprechenden stellen zu verursachen...


    und die entsorgung des alten teppichs der schon drin war sollen wir jetzt auch tragen...auch wenn ich den ex vermieter auf diese rechtssprechung aufmerksam gemacht habe:


    "Das Auswechseln von Teppichböden, die der Vermieter verlegt hat, gehört nicht zu den Schönheitsreparaturen, die per Mietvertrag auf den Mieter abgewälzt werden können (OLG Hamm 30 RE Miet 3/90, WM 91, 248)"


    wichtiger ist mir aber die hausflur sache... er sagt mir das er von jedem mieter im haus sich eine eidesstattliche erklärung aushändigen lässt die bezeugt das wir diesen schaden verursacht hätten...
    die alten nachbarn im haus sind menschen älteren jahrgangs und haben schon immer genörgelt obwohl wir sehr leise mieter waren/sind, mit 2 nachbarn haben wir uns NIE verstanden, also ist klar das diese gegen uns aussagen würden. wir haben aber über 10 zeugen die uns beim umzug geholfen haben....


    frage: wie kann man gegen so etwas vorgehen? zu einer anzeige wird es bestimmt kommen!
    wie stehen die chancen für uns? ich bin über jede antwort sehr dankbar...jetzt schonmal vielen dank für eure hilfe und liebe grüße, BW