Hilfe Mieterhöhung

  • Hallo zusammen,


    habe folgendes Problem, das mit Sicherheit schon öfter hier besprochen wurde. Aber ich blicke im Moment gar nicht mehr durch.


    Folgendes:


    Ende April 2010 habe ich eine Nebenkostenerhöhung bekommen die mich auffordert zum 01.06.2010 fast 50.- mehr Nebenkosten zu zahlen.


    1. Mein MIetvertrag sieht folgendes vor:
    Miete ohne Betriebskosten 371,87
    Nebenkosten 143,48.-


    2. Nebenkostenerhöhung
    1. Grundmiete 318,06 was von dem Betrag(371,87) im Mietvertrag abweicht, da meine Vermieterin in der Spalte "ohne Betriebskosten" die Miete mit Betriebskosten eingesetzt hat.


    2. In der Kostererhöhung steht geschrieben, das die Kosten für Grundsteuer,Straßenreinigung,Müllabfuhr und Versicherung stark gestiegen sind. Möglich!, Nachweise fehlen mir.
    Desweiteren ist die Anpassung der Nebenkostenvorauszahlung an die Nebenkostenabrechnung von Nov.2009 angepasst worden. Was möglich ist, aber da ich "nur" 190.- nachgezahlt habe ist eine erhöhung von 500.- pro Jahr falsch, oder?


    Mein Schwager und meine Schwiegermutter bewohnen die 1. und 2. Etage direkt unter mir, die Wohungen haben alle die gleichen Maße und gleiche Ausstattung.
    Mein Schwager hat im November knapp 400,- nach gezahlt, seine Miete erhöht sich nur um knapp 20.- pro Monat. Meine Schwiegermutter hat knapp 100.- wiederbekommen wurde aber auf die Miethöhe von meinem Schwager gesetzt.


    Hab ich irgendwas nicht verstanden, oder liegen hier Fehler vor?!

  • Anzeige
  • Okay, warum machen Sie Ihre Vermieterin nicht auf den Rechenfehler aufmerksam?


    Aber wenn Sie erst ab Juni die Erhöhung bezahlen müssen, dann sind das für dieses Jahr ca. 250,- und nicht fast 500,- Euro wie Sie schreiben.


    P.S. Aber warum schreiben Sie Mieterhöhung, die liegt hier doch nicht vor. Sie haben lediglich eine Erhöhung der Nebenkostenvorauszahlung zu leisten und das ist keine Mieterhöhung.

  • Hallo OnkelMo,


    "2. In der Kostererhöhung steht geschrieben, das die Kosten für Grundsteuer,Straßenreinigung,Müllabfuhr und Versicherung stark gestiegen sind. Möglich!, Nachweise fehlen mir."
    Das ist nicht zu beanstanden. Wenn Du es wünschst, müsste Dein VM Dir die Einzelbelege zeigen.


    "Mein Schwager und meine Schwiegermutter bewohnen die 1. und 2. Etage direkt unter mir, die Wohungen haben alle die gleichen Maße und gleiche Ausstattung."
    Hier müsste man alle Einzeldaten wissen, um das beurteilen zu können.


    Der Betreff Deines Posts ist übrigens unzutreffend: Dein VM wünscht eine Erhöhung der mtl. Betriebskostenvorauszahlung.

    Einmal editiert, zuletzt von Berny ()