mietnebenkosten - heizung und grundsteuern

  • hallo leute!
    habe von meinem vermieter eine nebenkostenabrechnung erhalten,in der eine gesamte liegenschaft von 251 qm abgerechnet wird,obwohl meine wohnung nur eine grösse von ca. 90 qm hat(grosszügig alles einberechnet)
    bei der genaueren ausmessung der wohnung ist mir aufgefallen das ich tatsächlich nur 66 qm ohne treppenaufgang und dachboden(im mietvertrag klar ausgewiesen 3 räume und küche ,bad) sowie eine dachterrasse 30qm und einen kostenlos zu nutzenden dachboden(nicht ausgebautes stockwerk -isolierschicht zum dach-;vom vermieter als kostenlos nutzbar deklariert).
    im letzten jahr hat er mir 82 qm berechnet und dieses jahr 132 mit der begründung treppenhaus und dachterrasse gehören dazu.
    im untergeschoss ist ein versicherungbüro und im obergeschoss wohne ich.die grundsteuer wurde einfach komplett geteilt.


    wer kann mir hierbei helfen, wie ich mich zur wehr setzen kann??

  • Anzeige