Fehlender Zähler für Betriebskosten

  • Hallo,
    wir wohnen in einem alten 2-Parteien-Haus, das eine zentrale Ölheizung für beide Parteien besitzt, welche in unserem Keller steht. Die Stromzähler für beide Mietparteien befinden sich ebenfalls zusammen mit allen Sicherungskästen in unserem Kellerbereich. Da unsere Stromkosten immer weiter ansteigen und wir uns bisher nicht erklären konnten, warum das so ist, sind wir vor kurzem drauf gekommen, dass höchstwahrscheinlich die kompletten Betriebskosten der Heizung über unseren Stromzähler laufen und abgerechnet werden. Indiz dafür wäre, dass sich nur 2 Zähler im Haus befinden und über unserem ein Sicherungsschalter für die Heizung ist.
    Jetzt die Frage(n): MUSS man als Mieter auf sowas achten, oder sollte man nicht eigentlich davon ausgehen können, das Betriebskosten mehrerer Parteien ordentlich durch den Vermieter abgerechnet werden? Immerhin ist man als Mieter ja Laie.
    Ich weiß ja, dass man auf die Frage nach dem Verbrauch einer speziellen Heizanlanlage keine pauschale Antwort geben kann, deshalb hab ich mal alle (meiner Meinung nach stromfressenden Teile) relevanten Teile der betrf. Heizung abfotografiert. Vielleicht hat ja jemand die Muse mir mitzuteilen, was so ein Ding bei 24h Betrieb ca. für Kosten verursachen könnte.
    Danke für Eure Antworten.


    IMG_9884.jpg
    IMG_9883.jpg
    IMG_9882.jpg
    IMG_9881.jpg

  • Zitat

    und über unserem ein Sicherungsschalter für die Heizung ist.


    Wo genau? Über dem oder im Sicherungskasten?


    Davon ein Foto wäre auch gut. Um sich im wahrsten Sinne des Wortes ein Bild zu machen.

    Was ich hier schreibe ist lediglich meine Meinung, resultierend aus Erfahrungen und etwas angelesenem Wissen.
    ____________________________________________________________________________
    "Sie hören von meinem Anwalt" ist die erwachsene Version von "Das sag ich meiner Mama":p

    Gruß anitari

  • Eine ungeregelte Heizungspumpe/-systhem braucht über den Daumen gepeilt etwa 500 kwh p.a.
    Schalten Sie doch einfach mal alle Stromverbraucher in Ihrer Wohnung aus/ab und prüfen was dann ihr Zähler macht.

  • Leider sind die Beschriftungen unter den Sicherungen links, bis auf Herd und Hauptsicherungen, nicht alle lesbar.


    Ist das Ihr Zähler?


    Genau so gut kann es sein das dieser Zähler für beide Wohnungen ist.


    Ich würd einfach mal alle Sicherungen ausschalten und sehen was passiert.

    Was ich hier schreibe ist lediglich meine Meinung, resultierend aus Erfahrungen und etwas angelesenem Wissen.
    ____________________________________________________________________________
    "Sie hören von meinem Anwalt" ist die erwachsene Version von "Das sag ich meiner Mama":p

    Gruß anitari

  • Unser Zähler ist der rechte. Eben der, über dem auch der Sicherungsschalter für die Heizung angebracht ist.


    Das ist ja wirklich merkwürdig.


    Darüber läuft quasi alles was der sog. Allgemeinstrom ist, eben auch die Heizung, vermutlich auch der Strom Ihrer Wohnung und was sonst noch. Zum Beispiel Treppenhaus-, Außen- und Kellerraumbeleuchtung.




    Aber wie Motzi schreibt, mal alles in der Wohnung vom Netz nehmen und sehen was passiert. Evtl. auch Treppenhaus-, Außenbeleuchtung
    und Kellerräumen einschalten.

    Was ich hier schreibe ist lediglich meine Meinung, resultierend aus Erfahrungen und etwas angelesenem Wissen.
    ____________________________________________________________________________
    "Sie hören von meinem Anwalt" ist die erwachsene Version von "Das sag ich meiner Mama":p

    Gruß anitari

  • So sehe ich das auch. Also Außenbeleuchtung, etc. ist nicht das Ding, da das ganze ein Einfamilienhaus (wir) mit einem Anbau (anderer Mieter) ist. Hab grad mal mit meinem Energieversorger telefoniert, der war auch der Ansicht, dass das allerhand ist und wir doch den Vermieter drauf aufmerksam machen sollen, dass da schnellstens ein Zwischenzähler eingebaut wird.
    Schon mal danke für die vielen Antworten. Mit der ca. Angabe von Motzi - 500kWh - weiß ich wenigstens schon mal in was für einem Bereich ich mich da beweg. Immerhin ca. 130.- €/y.

  • dass da schnellstens ein Zwischenzähler eingebaut wird.


    Kein Zwischenzähler, sondern ein Hauptzähler nur für Ihre Wohnung. So wie der links auf dem Bild.


    Übrigens kann der Vermieter, wenn es keinen gesonderten Zähler für den Heizungsstrom gibt, ca. 6 % der Energiekosten dafür abrechnen. Das können u. U. mehr als 130 € sein.


    Da würde ich auch mal die NK-Abrechnung genau prüfen.

    Was ich hier schreibe ist lediglich meine Meinung, resultierend aus Erfahrungen und etwas angelesenem Wissen.
    ____________________________________________________________________________
    "Sie hören von meinem Anwalt" ist die erwachsene Version von "Das sag ich meiner Mama":p

    Gruß anitari

  • Es handelt sich also um ein EFH mit Anbau, also zwei Mietparteien.
    Hier wären demnach drei Zähler vonnöten, ich sehe jedoch nur zwei. Und diese zwei erscheinen mir vergleichsweise recht "seltsam":


    Ist der linke ein Drehstromzähler für das Haupthaus mit drei Hauptsicherungen und zwölf Untersicherungen?


    Ist der rechte (Eurer) ein Drehstromzähler für den Anbau mit drei Hauptsicherungen und ohne Untersicherungen? Sind die Untersicherungen irgendwo anders angebracht? Die Heizung ist wohl offensichtlich auch hieran angeschlossen: "toll".
    Und wo ist die Sicherung für den Allgemeinstrom des Hauses...?


    Die Anlage müsste dringend von einem Fachmann überprüft werden!


    In meinem 5er-MFH beträgt der Stromverbrauch jährlich für Allgemein + Heizung rund 550 kWh, mal so für Dich zum Vergleich.

  • also im ersten Stock gibts noch eine Art Sicherungskasten. Die Sicherungen dort sind alle für uns. Naja.. haben am Samstag einen Termin mit dem Vermieter. Mal sehen was der dazu sagt. Aber ich denke auch, dass hier dringend mal ein Fachmann drüber sehen sollte.

  • xeviousbth:


    "im ersten Stock gibts noch eine Art Sicherungskasten."
    - Hätteste schon früher erwähnen sollen.


    "Die Sicherungen dort sind alle für uns."
    - Wohnst Du im Haupthaus oder im Anbau?


    "haben am Samstag einen Termin mit dem Vermieter. Mal sehen was der dazu sagt. Aber ich denke auch, dass hier dringend mal ein Fachmann drüber sehen sollte."
    - Kein Elektriker in Deinem Bekanntenkreis...?
    - Der rechte Zähler sieht mir etwas seltsam aus...: Ex-DDR? Altersangabe vorhanden?

  • xeviousbth:


    "Die Sicherungen dort sind alle für uns."
    - Wohnst Du im Haupthaus oder im Anbau?


    "haben am Samstag einen Termin mit dem Vermieter. Mal sehen was der dazu sagt. Aber ich denke auch, dass hier dringend mal ein Fachmann drüber sehen sollte."
    - Kein Elektriker in Deinem Bekanntenkreis...?
    - Der rechte Zähler sieht mir etwas seltsam aus...: Ex-DDR? Altersangabe vorhanden?


    Wir wohnen im Haupthaus und nicht Ex DDR, sondern Mittelhessen.