Rückwirkende Mietminderung möglich?

  • Hallo Leute, :)


    Kann ich die Miete rückwirkend für den Zeitraum des Bestehens eines schwerwiegenden Mangels mindern, wenn ich meine Vermieterin sofort auf den Mangel (Heizungsausfall) hingewiesen, dessen Beseitigung gefordert und dann (allerdings ohne Vorbehalt) die volle (mietvertraglich vereinbarte) Miete gezahlt* hatte und der Mangel danach nun beseitigt wurde?


    Entgegen einiger Texte auf verschiedenen Seiten habe ich im Text des folgenden Links eine Darstellung gefunden, die die obige Frage zu bejahen scheint: justlaw.de - Mietminderung.
    Sodann gibt es noch einige Seiten, auf denen die Frage nach einer Mietminderung nach Beseitigung des Mangels nicht explizit behandelt wird, sondern bei denen die Tendenz eher dahin geht, dass es sich liest, als werde leider nur die (für mich nicht interessante) Frage (i.d.R. bejahend) behandelt, ob eine Mietminderung bei einem weiterhin bestehenden Mangel und/oder (auch) rückwirkend bei einem weiterhin bestehenden Mangel gerechtfertigt ist. (Hier wäre z.B. die folgend verlinkte Seite zu nennen: mieterverein-bochum - Mietminderung (bei "Einschränkungen").)
    Dabei ist nicht immer ersichtlich, welche Aktualität den Textinhalten von den Seitenbetreibern zugesprochen wird bzw. von wann die Texte sind. U.a. deshalb wende ich mich mal wieder an euch. Danke für eure helfenden Antworten schon mal im Voraus! :)


    * = aus dem Kalkül heraus, dass die Vermieterin, nachdem sie wegen meines Mietzahlungsverzugs in Höhe von 2 MM fristlos gekündigt hatte, dann nicht eine Räumungsklage anstrengt

    2 Mal editiert, zuletzt von Gefangener ()

  • Anzeige
  • Ich zitiere mich aus dem Thread "Vermieter traf widersprüchliche Aussagen zu Sachmangel (Verarschung) - Möglichkeiten?":

    Zitat


    Ich zitiere mich aus dem Thread "Vermieterforderung um Wohnungsbesichtigung":


    Also: wenn du dich genervt fühlst, möchte ich dir vorschlagen, dir ein anderes Forum zu suchen. Mir ist nicht verborgen geblieben, dass du etwas gegen mich hast und mich aus dem Forum 'raus haben möchtest. Vielen Dank für deine Aufmerksamkeit.
    Nun bitte wieder zum Threadthema.

  • Ich zitiere mich aus dem Thread "Vermieter traf widersprüchliche Aussagen zu Sachmangel (Verarschung) - Möglichkeiten?":


    Du wirst wohl nie und nimmer verstehen (wollen).
    Du bist einfach nur penetrant lästig.
    Schliesse mich meinen beiden Vorrednern an.

  • Oh, hallo, nochmal ... also war das erste Posting von dir im Thread "Vermieter traf widersprüchliche Aussagen zu Sachmangel (Verarschung) - Möglichkeiten?" gar nicht auf die dortige Aussage meinerseits, dass ich die dortige Aussage Kolinums nicht verstehe, bezogen ...? Nun denn:

    Du wirst wohl nie und nimmer verstehen (wollen).
    Du bist einfach nur penetrant lästig.
    Schliesse mich meinen beiden Vorrednern an.


    Was meinst du mit dem ersten Satz? Was würde ich nicht verstehen (wollen)?
    Warum bin ich in deinen Augen penetrant lästig?
    Wenn du dich Mainschwimmer anschließt, bedeutet das, dass auch du meinst, dass ich hier "rumnerve" (und dies doch woanders tun soll). Inwiefern fühlst du dich genervt; wodurch?
    Warum herrscht hier auf einmal ein so aggressiver Ton?


    Ich verbleibe einigermaßen verwirrt :confused: und vor den Kopf gestoßen :( trotzdem mit freundlichen Grüßen!


    PS: Ich bin sozial nicht sehr intelligent, was mit meiner psychischen Erkrankung zusammenhängt, sodass ich schon einige Male die Erfahrung gemacht habe, dass ich Dinge nicht direkt verstehe, die für andere selbstverständlich sind. Ich hoffe diesbezüglich um Nachsicht, sollte dies hier eine Rolle spielen bzw. gespielt haben. :-/

    Einmal editiert, zuletzt von Gefangener ()