Wie kommen alle Parteien unbelastet aus dem Mietvertrag?

  • Hallo,
    Seit fast einem Jahr bin ich aktiv auf der Suche einer kleinen 2 Zimmerwohnung. Ich habe zwei Kinder, wovon einer aufgrund ortsgegebener Schwierigkeiten und einer Behinderung, seit einem Jahr bei seinem Vater lebt in einer anderen Stadt lebt. Zur Zeit lebe ich von Hartz 4 und bin aufgrund des Auszuges und einer Notwendigkeit, aufgefordert die Unterkunftskosten zu senken.
    Durch die Trennung stehe ich negativ in der schufa, nach etlichen Absagen, habe ich dennoch einen Vermieter gefunden, der bereit ist mich als Nachmieter zum 01.06. anzunehmen.
    Da ich allein erziehend bin und mein jüngster Sohn im Sommer Schulpflichtig ist, bereits eine passende Schule gefunden und genehmigt wurde, ein Städtewechsel in die Nähe zu meinem Ältesten Sohn ansteht, war ich froh endlich einen Mietvertrag zu erhalten.Da es noch um Besrbeitungszeit beim Amt geht, ist voraussichtlich der 01.06. geplant.
    Nun zu meiner Frage: Wie komme ich unbelastet und schnell aus dem derzeitigen Mietvertag raus? Ich rechne nicht damit dass das Amt eine Doppelbelastung bewilligt. Nachmieter die alle Voraussetzungen mitbringen, sind auch vorhanden.

  • Zitat

    Wie komme ich unbelastet und schnell aus dem derzeitigen Mietvertag raus?


    Nur mit der gesetzlichen Frist von 3 Monaten. Alle anderen Möglichkeiten setzen die Kulanz des Vermieters voraus. Aber Kulanz ist nicht einklagbar.

  • Ich rechne nicht damit dass das Amt eine Doppelbelastung bewilligt. Nachmieter die alle Voraussetzungen mitbringen, sind auch vorhanden.


    Ich hoffe, dass Du den neuen Mietvertrag noch nicht unterschrieben haben?
    Ansonsten wurde schon genug gesagt: Kündigungsfristen im Vertrag prüfen und kündigen. Den Nachmieter kannst Du gern dem Vermieter präsentieren.


    Eine wirkliche Hilfe kannst Du hier nicht erwarten. Da musst Du mit dem Vermieter sprechen. Eine Doppelzahlung für zwei Wohnungen wird das Jobcenter nicht vornehmen.

    Meine Antworten beruhen aus meiner persönlichen Erfahrung und stellen keine Rechtsberatung dar.

  • Aber Kulanz ist nicht einklagbar.


    Wird aber immer gerne wieder tatsächlich versucht.

    Hier äussere ich stets nur meine Meinung. Jeder Mensch hat ein Recht auf meine Meinung.
    Die Summe der Intelligenz auf dem Planeten ist eine Konstante. Die Bevölkerung wächst.