Doppelvermietung

  • Hallo,


    zusätzlich zu meiner Wohnung hatte ich zwischenzeitlich einen Parkplatz im Hof angemietet. Dass dafür gesondert ein zusätzlicher Betrag berechnet wird, habe ich von der derzeitigen (und auch schon von der vorherigen) Hausverwaltung schriftlich bescheinigt bekommen.
    Inzwischen wurde der Parkplatz offiziell an jemand anderen vergeben: Da steht ein Dauerparker und dank der Hausverwaltung hat er da auch ein Schild mit der Nummer seiner Wohnung.
    Trotzdem verlangt die Hausverwaltung, dass ich weiter für den Parkplatz bezahle. Begründung: Ich dürfte den Parkplatz nicht kündigen, weil ich nicht nachweisen könne, dass von den wechselnden Hausbesitzern alle alles gewusst hätten.
    Aus meiner Sicht ist das Betrug.
    Was sonst?

  • Anzeige

  • zusätzlich zu meiner Wohnung hatte ich zwischenzeitlich einen Parkplatz im Hof angemietet. Dass dafür gesondert ein zusätzlicher Betrag berechnet wird, habe ich von der derzeitigen (und auch schon von der vorherigen) Hausverwaltung schriftlich bescheinigt bekommen.


    Dann haben Sie einen ordentlichen Mietvertrag und entrichten dafür Miete.


    Zitat

    Inzwischen wurde der Parkplatz offiziell an jemand anderen vergeben


    Nein, das ist noch kein Betrug. Was liegt da näher als das Problem mit Ihrem Vermieter zu klären. Da Sie das bisher nicht getan haben, erlaube ich mir zu sagen, das ich es auch nicht tun werde.


    Eine konkrete Frage sind Sie hier aber noch schuldig.

    2 Mal editiert, zuletzt von Kolinum ()

  • Gibt es einen schriftlichen Mietvertrag über den Stellplatz?


    Zitat

    Ich dürfte den Parkplatz nicht kündigen, weil ich nicht nachweisen könne, dass von den wechselnden Hausbesitzern alle alles gewusst hätten.


    Ich verstehe diesen Satz nicht. Bitte genauer. Wer soll was gewußt haben?

    Meine Antworten beruhen aus meiner persönlichen Erfahrung und stellen keine Rechtsberatung dar.