Beiträge von waschdalos

    Ich bin seit über einem Monat zur Untermiete in einer 3er WG.
    Nun habe ich mich recht schnell mit meinen Mitbewohnerinnen überworfen und meinen künftigen Auszug angekündigt(kein festes Datum!). Ich hatte für 3 Wochen meine Freundin zu Besuch in meinem Zimmer.

    Ich vereinte zu Beginn eine pauschale Nebenkostenbeteiligung auf mündlicher Basis für meine Freundin. Diese war mündlich.
    Ich konnte zu diesem Zeitpunkt weder die Höhe angemessen für mich einschätzen noch meine rechtlichen Verpflichtungen dazu, und stimmte zu.
    Ich teilte ihnen jedoch erst 10 Tage danach meine Ablehnung mit.
    Ich erhielt von der Hauptmieterin gestern die Kündigung sowie eine schriftliche Zahlungsaufforderung mit Verweis auf diese Vereinbarung unter Bezeugung der anderen Mitbewohnerin.
    Kann man diese noch Wochen danach widerrufen? bzw. in meinem Untermietvertrag ist schriftlich nichts vereinbart.
    :confused::confused:


    IMAG0031_1.jpg




    Danke für schnelle Antworten, denn es ist wirklich dringend!