Beiträge von Cuomo

    Hallo,


    ich werde bald in eine WG ziehen die schon seid vielen Jahren besteht. Die Mieter haben hier über die Jahre einige Male gewechselt. Dabei wurde immer ein Dokument aufgesetzt beidem der ursprüngliche Mietvertrag angepasst wurde, so dass der neue Mieter anstelle des bis dahin aktuellen Mieters rückt, unterschrieben von Vormieter, Nachmieter und Vermieter.


    So ein Dokument habe ich auch unterschrieben. Beim Auszug des Vormieters möchte ich eine Abnahme machen und die Schäden dokumentieren um mich abzusichern. Schließlich stehe ich künftig als Mieter im Vertrag und wäre nach meinem Verständnis haftbar. Der Vermieter hat sich in keiner Weise zu einer Übergabe angekündigt, er scheint wenig präsent zu sein und mit den Wechseln kein Problem zu haben.


    Nach meinen eigenen Recherchen bin ich mir aber jetzt unsicher, inwiefern ein Dokument zwischen mir und der Vormieterin überhaupt irgendeine Rechtskraft besitzt ?! Ich habe jetzt Angst in die Falle getappt zu sein und auf einmal Gefahr zu laufen für Schäden haftbar zu sein mit denen ich nichts zu tun habe.


    Ich wie fern kann ich mich in dieser Situation absichern?
    Kann ich den Vermietern dazu verpflichten das er die Schäden mit mir dokumentiert, so dass ich abgesichert bin?


    Bietet mir ein solches Dokument irgendwelche Sicherheiten? - http://www.gundlach-bau.de/doc/Kundencenter/Mieter/Downloads/Vereinbarung_bei_Mieterwechsel.pdf


    Ich überlege ein Protokoll aufzusetzen das wir gemeinsam unterschreiben und dann zum Vermieter schicken, so dass er es auch unterschreibt und den Stand somit anerkennt. Würde mich das absichern?


    Vielen Dank schonmal