Beiträge von Daniel35

    ok danke schön für die Hilfe,


    Habe dem VM das schreiben noch einmal per Einschreiben mit Rückschein zu gesandt, aber es Ligt zur zeit wider bei der post zur abholung bereit sollte sie das schreiben nicht abholen.


    Nun dazu habe ich was im Netz gefunden bin aber nicht sicher ob das auch stimmt.


    Was passiert, wenn ich ein Einschreiben nicht abhole.


    Den link dazu:

    MfG

    Daniel


    Link gelöscht

    Leipziger82

    Hallo bin neu hier, und danke schon einmal im Voraus für eure Tipps und Hilfe. 8)


    Falls es das falsche Thema, bitte verschieben.



    Folgendes Problem mein Vermieter zahlt mir den zweiten Teil meiner Kaution nicht, die Wohnungsüber Gabe wurde schriftlich ohne Probleme und Beschädigungen übergeben, einen Nachmieter gab es auch schon der ist auch eine Woche später eingezogen.

    Ausgezogen bin ich aus dieser Wohnung 12.2017 ein Jahr später oder so erhielt ich die Nebenkosten Abrechnung mit einem Guthaben von 106 €, das Guthaben habe ich vom Vermieter auch erst nach mehreren Aufforderungen erhalten nur nicht die Kaution von 600€ die waren noch offen, nach gefühlten 1000 Anrufen und Schreiben per Mail und sogar die persönliche Abgabe wann sie endlich meine Kaution auf mein Konto überweisen würde, da hat sie mich immer vertröstet mit der Antwort wird erledigt usw. nun am 18.03.2019 hat sie mir einen Teil der Kaution überwiesen (300€) daraufhin habe ich mich bei ihr per SMS gemeldet warum sie mir nur ein Teil überwiesen hat, als einige Tage später immer noch keine Antwort kam habe ich sie versucht an zu rufen als ich sie dann erreicht habe und mich vorgestellt habe wer ich bin hat sie sofort wieder aufgelegt und ging dann auch nicht mehr ans Telefon. habe es dann einige Tage später noch mahl probiert aber mit unterdrückter Nummer sie ging dann auch ran und wider sobald sie wider wusste wer ich bin hat sie wieder einmal einfach aufgelegt und das restliche Geld ist bis heute immer noch nicht auf mein Konto eingegangen.


    Ich habe jetzt keine Lust mehr und habe ihr heute noch einmal eine letzte Möglichkeit gegeben mir den Rest des Geldes bis zum 01.04.2019 inklusive Zinsen auf mein Konto zu überweisen.:cursing:


    01.2017 war der Einzug und Auszug war 12.2017 wie fiel Zinsen werden da wohl dazugekommen sein bei 600€ Kaution.

    Das mir zinsen zusätzlich zu der Kaution zustehen, dies habe ich auch erst zufällig erfahren nach dem ich mich im Netz erkundigt habe. Das habe ich auch im heutigen Serbien per Mail an den Vermieter mit angegeben.


    Zitat

    Zitat aus mein Schreiben:

    „Deshalb beantrage ich hiermit von ihnen mir einen Nachweis, in welcher Form und zu welchen Bedingungen sie meine Mietkaution angelegt haben. Die Zinsen, die sich durch die Anlage der Mietkaution ergeben haben bitte ich auf mein Konto zusammen mit meiner restlichen Kaution von 300 € zu Überweisen.“


    Reicht es wenn ich das schreiben nur per Mail versendet habe oder soll ich es Liber auch noch einmal per Einschreiben senden und Reicht dann wen ich das Einschreiben als Einwurf sende aus.


    Hatte schon einmal das Problem und zwar bei der Kündigung, da hat sie das Schreiben auch erst Wochen später abgeholt ich dachte sie holt es gar nicht und somit wurde meine Kündigungsfrist erheblich verlängert das war auch ein Einschreiben mit Rückschein.


    Sollte sie bis zum Frist Ende noch nicht reagiert haben wie gehe ich dann vor Anwalt oder gleich zum Gericht Anwalt will doch schon im Voraus Geld von mir und so viel habe ich auch nicht brauche es selber nötiger und selbst wenn ich im recht bin dauert es ewig bis ich das Geld + Anwaltskosten wider erhalte wenn über Haupt.

    Mein Vermieter besitzt doch ein Haus, jedenfalls habe ich mit ihr den Mitvertrag abgeschlossen dann kann ich doch zum Grundbuch Amt gehen und mich dort eintragen und mir so die schulden wider holen. Hab ich mal irgendwo gesehen ob es stimmt keine Ahnung aber anders scheint es nichts zu nützen außer über ihr privates Eigentum oder Privatvermögen.


    Ich bitte um Entschuldigung und hoffe mein Anliegen ist einiger maßen verständlich, das mach ich zum ersten mahl solche Probleme hatte ich bis dato noch nie bei einen Vermieter wie jetzt bei diesen.


    Mit freundlichen Grüßen

    Daniel

    Danke erst mal für die Infos.

    Sollte Deine Einschreibesendung an den VM nicht abgeholt werden wird der Brief wieder an Dich zurückgeschickt. Noch ist es nicht so weit, also warte mal ab.

    Dein Mietverhältnis läuft bis 31.12.17, weil der 9.Sept. nicht zählt, ist zu spät abgeschickt.

    ok. dann werde ich noch warten, sollte es aber So sein das der VM den Brief nicht abholt gilt dann trotzdem die Kündigung zum 31.12.2017 und kann ich dann einfach zum besagten Termin Ausziehen und auch sämtliche Mietzahlungen einstellen und alle Schlüssel usw. einfach an den VM per Post senden ??. oder wie geht es dann weiter ich zahle doch nicht Monat für Monat miete und der VM reagiert einfach nicht. Ach so noch was die Kündigung habe ich an den VM seine im Mietvertag angegebene Adresse gesandt.


    Für eine Mülltonne die Du garnicht hast, musst Du auch nicht bezahlen.

    bis jetzt zahle ich auch für eine Mülltonne die ich nicht habe mit, ist in den Nebenkosten mit auf geführt. zumal ich den VM eine Frist gesetzt aber der VM reagiert auf keinerlei Nachricht von mir.

    Hallo bin neu hier !


    und danke schon mal im voraus für eure Hilfe.:thumbup:


    Nun zu meine Frage bzw. Problem


    und zwar möchte ich meine Wohnung kündigen. ich habe den Vermieter meine Kündigung per Einschreiben mit Rückschein zugesandt.


    Frage:

    1.

    ich habe die Kündigung am 09.09.2017 zur Post gebracht (Quittung mit Sendenummer) ist vorhanden und kündigen möchte ich im schreiben zum 01.12.2017 wegen der 3 Monatigen Kündigungsfrist, ist das Datum der Kündigung korrekt oder kann ich erst zum 31.12 bzw. zum 01.01.2018 Kündigen kenne mich da leider nicht aus. wiegesagt Eingang bei der Post als Einschreiben mit Rückschein und Sendenummer am 09.09.2017 und kündigen möchte ich im Schreiben zum 01.12.2017.


    2.

    darf ich selbst ein Nachmieter suchen oder muss ich erst warten bis der Vermieter meine Kündigung bestätigt hat und zugestimmt hat, so das ich auch selbst einen Nachmieter suchen kann.


    Problem:


    1.

    Die Kündigung liegt bei der Post in ihrem Ort zur Abholung bereit und der Empfänger wurde Benachrichtigt, aber der VM hat das schreiben bis heute immer noch nicht abgeholt. sollte der Vermieter die Kündigung nicht ab holen, ist dann trotzdem meine Kündigung zum besagten zeit punkt rechtskräftig, den ich kann doch nichts dafür sollte der Vermieter die Sendung nicht ab holen, denn als Mieter bleibt mir nur diese form der Kündigung, entweder als Einschreiben Brief oder persönlich mit Quittierung des VM über erhalt der Kündigung. Schreiben per Fax oder E-Mail sind doch leider nicht zulässig. und ich als Mieter sehe nicht ein die Kündigung jedes mahl neu zuzustellen nur weil der VM die Sendung nie abholt oder Anerkennt und dadurch die Kündigungsfrist für mich wider ein Monat später ist usw.

    und ich wider einen weiteren Monat für umsonst zahlen muss.


    2.

    Kann ich ein teil der Miete einbehalten, da ich für eine Restmülltonne zahlen soll, obwohl ich noch keine habe und ob wohl ich es den VM öfters mitgeteilt habe. darauf hin habe ich den VM per E-Mail mit 14 Tägiger Frist mitgeteilt, die Miete für den Peis den ich für die fehlende Restmülltonne zahlen muss einbehalte sollte er sie mir nicht zur Verfügung stellen. oder geht das auch nur per Brief


    zur Frage 2:


    kann ich auch einen Nachmieter ohne Zustimmung des VM suchen, wenn er die Sendung nicht abholt sihe Problem 1




    ich hoffe meine Frage ist einigermaßen verständlich.

    ok

    unter welschem Thema soll ich das neu einstellen, damit es auch einiger maßen passt und auch andere finden. ein Beispiel wäre nett, sonst würde ich richtige Kündigungsfrist für Mietwohnung + Vermieter nimmt Kündigung nicht an

    Hallo bin neu hier !


    Bin mir nicht sicher ob das hier reinpasst, falls nicht bitte ins richtige Thema verschieben.

    und danke schon mal im voraus für eure Hilfe.:thumbup:


    Nun zu meine Frage bzw. Problem


    und zwar möchte ich meine Wohnung kündigen. ich habe den Vermieter meine Kündigung per Einschreiben mit Rückschein zugesandt.


    Frage:

    1.

    ich habe die Kündigung am 09.09.2017 zur Post gebracht (Quittung mit Sendenummer) ist vorhanden und kündigen möchte ich im schreiben zum 01.12.2017 wegen der 3 Monatigen Kündigungsfrist, ist das Datum der Kündigung korrekt oder kann ich erst zum 31.12 bzw. zum 01.01.2018 Kündigen kenne mich da leider nicht aus. wiegesagt Eingang bei der Post als Einschreiben mit Rückschein und Sendenummer am 09.09.2017 und kündigen möchte ich im Schreiben zum 01.12.2017.


    2.

    darf ich selbst ein Nachmieter suchen oder muss ich erst warten bis der Vermieter meine Kündigung bestätigt hat und zugestimmt hat, so das ich auch selbst einen Nachmieter suchen kann.


    Problem:


    1.

    Die Kündigung liegt bei der Post in ihrem Ort zur Abholung bereit und der Empfänger wurde Benachrichtigt, aber der VM hat das schreiben bis heute immer noch nicht abgeholt. sollte der Vermieter die Kündigung nicht ab holen, ist dann trotzdem meine Kündigung zum besagten zeit punkt rechtskräftig, den ich kann doch nichts dafür sollte der Vermieter die Sendung nicht ab holen, denn als Mieter bleibt mir nur diese form der Kündigung, entweder als Einschreiben Brief oder persönlich mit Quittierung des VM über erhalt der Kündigung. Schreiben per Fax oder E-Mail sind doch leider nicht zulässig. und ich als Mieter sehe nicht ein die Kündigung jedes mahl neu zuzustellen nur weil der VM die Sendung nie abholt oder Anerkennt und dadurch die Kündigungsfrist für mich wider ein Monat später ist usw.

    und ich wider einen weiteren Monat für umsonst zahlen muss.


    2.

    Kann ich ein teil der Miete einbehalten, da ich für eine Restmülltonne zahlen soll, obwohl ich noch keine habe und ob wohl ich es den VM öfters mitgeteilt habe. darauf hin habe ich den VM per E-Mail mit 14 Tägiger Frist mitgeteilt, die Miete für den Peis den ich für die fehlende Restmülltonne zahlen muss einbehalte sollte er sie mir nicht zur Verfügung stellen. oder geht das auch nur per Brief


    zur Frage 2:


    kann ich auch einen Nachmieter ohne Zustimmung des VM suchen, wenn er die Sendung nicht abholt sihe Problem 1




    ich hoffe meine Frage ist einigermaßen verständlich.