Beiträge von GenK

    Hallo zusammen,


    mein Untermietvertrag (sozusagen eine 2er WG mit dem Hauptmieter) wurde mir nach §§ 537, 573a BGB gekündigt.


    Ein paar Passagen aus dem Mietvertrag:


    1. "Das Untermietverhältnis beginnt am....

    Das Untermietverhältnis endet am ...."


    2. "Das Untermietverhältnis kann gemäß den gesetzlichen Bestimmungen gekündigt werden... Eine fristlose Kündigung ist nach den gesetzlichen Vorschriften zulässig."


    3. "das Zimmer wird leer vermietet" (der Rest der Wohnung ist aber voll mit Möbeln des Vermieters)


    ---> Wohnraum, der Teil der vom Vermieter selbst bewohnten Wohnung ist (§549)

    ---> befristet (1.), aber mit dieser Zusatzregelung (2.)

    ---> unmöbliert (3.)


    Kann mir einfach so gekündigt werden? Denke ja oder?

    Aber ist der Grund (537a) auch der richtige?

    Wenn der Vermieter es drauf anlegt, kann er mich dann zum Monatsende kündigen? Hab irgendwo mal was davon gelesen, dass wenn man in der Wohnung des Vermieters wohnt, dass es dann keinen Schutz gibt.


    Also ich will gar nicht gegen die Kündigung vorgehen, da ich mich ungern mit Personen zoffe mit denen ich zusammenwohne:S Würde es nur gerne wissen.


    VG

    Thomas