Beiträge von soulbadr

    Hallo zusammen, ich bringe heute folgenden Sachverhalt mit:


    Es existierte eine WG mit zwei Personen, Person V und Person S. Beide hatten einen Mietvertrag, ich kann aber nicht sagen ob sie einen gemeinsamen hatten oder getrennte Verträge. Beide wohnten etwa ein Jahr zusammen, bis V fristgerecht zum Oktober 2019 gekündigt hat, ohne dass S auf der Kündigung unterschrieben hat. V hielt seine Frist ein und suchte innerhalb der 3 Monate einen Nachmieter, und fand Person J.


    V, S, J und die Vermieterin trafen sich zur Übergabe und J zog ein. Dabei hat J einen Mietvertrag, worauf J und S als Mieter standen. Doch nur J hat unterschrieben, denn S lehnte diesen ab und die Vermieterin akzeptierte den alten Mietvertrag von S. Demnach ist auf dem Mietvertrag von J nur die Unterschrift von J und KEINE von S. Und auf dem Mietvertrag von S ist keine Unterschrift von J.


    Nun hat J fristgerecht zum März 2020 gekündigt und S mitgeteilt. Die Vermieterin hat daraufhin eine Kündigungsbestätigung an J verschickt. Kurz darauf hat die Vermieterin an S eine Kündigung mit der Begründung, dass J gekündigt hat, ausgesprochen. Person S hat anschließend an die Vermieterin ein Schreiben versandt, dass die Kündigung nicht rechtens sei und wenn sie sie nicht zurücknehme, S einen Anwalt einschaltet.



    Ist die fristgerechte Kündigung von J gültig und unabhängig von S?

    Ist die Kündigung der Vermieterin gerechtfertigt, obwohl J im Grunde nichts mit S vertraglich zutun hat?



    Ich freue mich über eure Tipps und Hilfestellungen :)


    LG