Beiträge von Kuschelkuschel

    Hallo zusammen,


    Also der Vermieter lässt sich auf keinerlei Stundung ein.

    Mein Arbeitsvertrag habe ich nun außerordentlich gekündigt wegen der ausstehenden Löhne. Die Bestätigung der Kündigung habe ich gestern bekommen. Nun habe ich einen alg 1 Antrag gestellt.

    Hallo zusammen,


    Ich bin gerade neu dazu gestoßen, und da ich nicht weiß ob es hier richtig ist, schreibe ich mal hier, falls es hier falsch ist bitte verschieben.


    Es geht um folgendes...


    Ich bin für ein Dienstleistungsunternehmen tätig seit gut 5 Jahren hatte bisher auch so nie Probleme aber jetzt habe ich ein gewaltiges Problem...


    Meine Firma hat mir für den Monat Juli 2020 circa 60% weniger Gehalt gezahlt mit der Begründung das bei der Krankenkasse nicht alle AU's eingegangen sein...


    Soweit kann ich das auch nachvollziehen... Ich habe bei der Krankenkasse alle AU's nachgereicht und die Krankenkasse hat dies der Firma auch mitgeteilt. Mein Arbeitgeber weigert sich dennoch das ausstehende Gehalt von Juli 2020 nach zu zahlen. Bis heute ist dies nicht nachgezahlt.


    Für den Monat August 2020 hat der Arbeitgeber mir gar kein Gehalt gezahlt mit der Begründung das die Krankenkasse zahlen müsse... (krankengeld).... Meine Krankenkasse sagt mir nein sie ist nicht zuständig der Arbeitgeber muss normal Lohn fortzahlen... (lohnfortzahlung).... Das zieht sich jetzt seit Anfang Juli 2020 so.... Bisher habe ich weder das ausstehende Gehalt von Juli 2020 nachgezahlt bekommen noch den August 2020....


    Der Arbeitgeber hat alles was er braucht um den Juli 2020 nach zu zahlen.... Und für den August sei wohl noch in Klärung...


    Jetzt konnte ich allerdings für August und September dieses Jahr die Miete nicht zahlen... Nicht weil ich nicht will sondern weil das Geld halt fehlt... Habe mit der Hausverwaltung gesprochen die wollen aber ihr Geld sonst droht mir die fristlose wohnungskündigung...


    Würde ja gerne zum Anwalt gehen aber der möchte natürlich auch bezahlt werden für seine Arbeit was mir aktuell durch das ausstehende Gehalt was mir fehlt nicht möglich ist...


    Habe überlegt beim Amt ein Antrag auf Darlehen zu stellen um zumindest die Miete zahlen zu können... Aber ich weiß nicht ob sowas geht...


    Kann ich jetzt zum Gericht und mir einen verwtungsschein holen um dann zum Anwalt gehen zu können?


    Ich weiß mir echt nicht mehr zu helfen und bin ziemlich am Ende...


    Kann mir wer helfen oder Tipps geben?


    Danke im voraus


    Gruß


    Kuschelkuschel