Beiträge von Fabian0307

    Kündigung ist bereits eingeleitet.


    Ja das hätte schon viel früher passieren müssen.

    Leider haben wir keine Autos und es musste erst ein neuer Job her.


    Wir hatten zu lange geglaubt, dass der Vermieter sich tatsächlich mal um die Situation kümmert - im nachhinein wahnsinnig naiv.

    Es ist mittlerweile gar nicht mehr möglich, dem irgendwas zu glauben. Wir verweigern mittlerweile jegliche Kommunikation. Es gibt nichts mehr zu sagen und es ist alles bezahlt.


    Wegen der Kaution müssen wir schauen was da geht.


    Ansonsten hoffe ich, dass sich der Vermieter freuen wird zu erfahren, dass wir die Stromrechnung auf seinen Name garantiert nicht zahlen. Die ist ja auch nur wegen ihm so gewaltig; das hat er sich selbst eingebrockt.


    Der Horror ist bald vorbei - nur die Kaution sehen wir wohl so schnell nicht wieder.

    Guten Tag alle Zusammen.


    Die Mietsituation meiner Freundin ist absolut untragbar geworden.


    Sie zog vor 2 Jahren in die Wohnung ein. Der Vermieter ist ihr Vater. Alles an dieser Wohnung ist einfach grauenhaft! Und es ist immer schlimmer geworden.


    -Es ist eine 2 Raum-Wohnung (Dachgeschoss)

    -Die Miete beträgt 500€ Warm.

    -Es gab mehrere Schäden zu Beginn (z.b. Durchgebrannte Steckdosen)


    Jetzt kommen alle Probleme an denen meine Freundin (und ich als häufiger Gast) leiden. Und ich schwöre, es ist alles wahr!


    Zu Beginn war alles normal außer einigen Mängeln.


    1. Trotzdem ist die Miete mit 500€ etwa 200€ teurer als Vergleichbare BESSERE Angebote. (Die Leider keine Option sind, da sehr schlecht erreichbar ohne Auto)

    2. Strom und Wasser muss nicht bezahlt werden. (Vermieter ist der VATER!)

    3. Zum aktuellen Zeitpunkt funktioniert die Heizung seit 1 Jahr nicht mehr. Es wurde mehrmals behauptet, dass sie repariert wird - ist nie passiert.

    4. Warmes Wasser ging ebenfalls etwa 2 Monate nicht. Duschen war nur außerhalb möglich.

    5. Eine Reduzierung der Miete kam nicht in Frage.


    Um die Kaputte Heizung zu kompensieren, wird das Wohnzimmer seit einem halben Jahr mit einem Heizlüfter warmgehalten. Jeder andere Raum ist eiskalt - auch das Bad. Ja - seit einem Jahr.


    Der Heizlüfter hat eine Stromrechnung von über 1000€ verursacht. Diese soll Sie jetzt bezahlen. Sie hatte allerdings gar keine andere Wahl als den Strom zum Heizen zu nutzen. Der Stromvertrag läuft auf dem Namen des Vermieters und es wurde nie gesagt, dass der Mieter dafür zahlen muss.


    Die 500€ Miete werden NUR in Bar angenommen.


    Die Kaution betrug 1500€ und ist damit höher als 3 Kaltmieten - theoretisch denn wir wissen nicht mal wie hoch eine Kaltmiete wäre.


    Es gibt KEINEN Mietvertrag. Somit keine klaren Regelungen für irgendwas.

    Es wird noch schlimmer:

    Die 1500€ Kaution sollten in BAR bezahlt werden!!


    Jetzt will der Vermieter diese nicht zurückzahlen. Er müsse damit die Wohnung "renovieren".

    Es sind absolut keine Schäden in der Wohnung hinzugekommen.


    Weiterhin war der Vermieter scheinbar mehrmals während Abwesendheit in der Wohnung.


    Mittlerweile ist es leichter aufzulisten was in dieser Wohnung normal läuft.


    Also:

    -Kein Mietvertrag

    -Sehr teure Miete NUR IN BAR.

    -1500€ Kaution in BAR

    -Rückzahlung wird verweigert.

    -1 Jahr Funktionslose Heizung

    -2 Monate kein warmes Wasser

    -Potenzielles Brechen der Privatsphäre

    -Lügen über Heizungsreperatur

    -Plötzliche Aufforderung zum zahlen einer Stromrechnung die auf seinen Name läuft.

    -Drohen uns Auszusperren.


    Ich hab bestimmt noch was vergessen.

    Nein. Ich ****** euch nicht.


    Wie sie das ganze so lange hinnahm?

    1. Der Vermieter ist ihr Vater - Deshalb gab es Anfangs kein Misstrauen bzgl. Barzahlungen

    2. Sie hat einen Heizlüfter und ist meist nur in einem Raum.

    3. Duschen konnte sie immer auf Arbeit.

    4. Oft war sie bei mir Zuhause. (Weit weg)

    5. Sie hat leider lange daran geglaubt, dass die Probleme gelöst werden würden - so wie es uns eigentlich auch erzählt wurde.


    Die Miete hat sie immer pünktlich gezahlt.


    Ich hoffe man versteht in etwa, was wir hier gerade durchmachen.

    Ich brauche wirklich ein paar Ratschläge.

    Wir wollen diese 1500€ Kaution zurück. Wenn nötig mit Rechtlichen Mitteln.

    Diese ganze Wohnungssituation und die Lügen seitens des Vermieters finde ich absolut untragbar!!


    Vielen Dank das ihr euch die Zeit genommen habt, zu lesen.

    Es würde mir und meiner Freundin sehr viel bedeuten, wenn hier jemand Ratschläge geben kann...


    Liebe Grüße.