Beiträge von LockeHH86

    Hallo,

    Ich habe folgendes Problem :

    Mein Freund hat in einer zwei Zimmer Wohnung gewohnt. Er hat den Mietvertrag von seiner Schwester übernommen mit dem Protokoll dass er so Sachen wie Stuck, Laminat und eine abgehängte Decke im Bad bei Auszug wieder in den Ursprungszustand zurück setzt.

    Ich bin dann irgendwann zu ihm gezogen und habe einen Vertrag unterschrieben das ich jetzt dort auch wohne.

    Vor circa zwei Jahren ist er ausgezogen. Im Dezember 2020 wurde erst der Vertrag geändert, dass ich alleinige Mieterin bin. Das damalige Protokoll dass der Stuck etc entfernen muss, habe ich übernommen.

    Jetzt habe ich gekündigt zum 31.05.21.

    Der Vermieter hat mir einen Herren geschickt der zur Vorabnahme kommt. Der hat ein neues Protokoll gefertigt, dass ich verweigert habe zu unterschreiben. Für die Sachen die ich im Dezember unterschrieben habe, stehe ich grade, aber auf einmal soll ich die Terrasse neu machen, weil die irgendein Vormieter mal geändert hat.

    Meine Frage: muss ich jetzt dafür grade stehen was vor mir in der Wohnung vor Jahren gemacht wurde und ich dafür nichts unterschrieben habe?

    Desweiteteten würde meine Nachmieterin die Wohnung so übernehmen mit Stuck und Laminat.

    Kann der Vermieter dies ablehnen?

    Der Vermieter verlangt desweiteren, dass ich die Wohnung weiss streiche. Die Küche ist komplett weiss gestrichen. Ich soll es aber überstreichen weil es nicht mehr schön ist... Muss ich das?

    Die Decke im Wohnzimmer soll auch neu tapeziert werden.

    In dem Protokoll steht auch, dass ich die Heizkörper lackieren muss. Diese sind aber weiss...

    Ich brauche schnelle Hilfe!!!!