Beiträge von biene777

    Ich habe meinem Vermieter jetzt die Überlassung meiner Mietwohnung an meine Nochehefrau wegen Trennung und Auszug meinerseits mitgeteilt per Brief mit Rückschein. War doch richtig so, oder ? (ich bin ja der alleinige Mieter, vonwegen gemeinsame Erklärung). Muss der Vermieter jetzt aktiv werden ? Habe gelesen er hat jetzt 4 Wochen Zeit. Und die Überlassungserklärung gebe ich meiner Frau mit für das Jobcenter? Das wollte ja ein Mietangebot vom Vermieter haben der aber seitdem (3 Wochen) nicht mehr antwortet. Vermutlich wartet er darauf dass ich kündige, um dann die Miete erhöhen zu können für den nächsten Mieter..

    Hallo,


    wir wohnen bzw. wohnten zusammen in einer 3R-Wohnung, lassen uns scheiden und haben ein Kind (1). Ich bin Hauptmieter und habe währende der Trennung die Miete weitergezahlt, ziehe jetzt aber endgültig aus. Ich kann die Miete finanziell nicht mehr stemmen und meine Nochfrau muss H4 beantragen. Dazu braucht sie aber einen Mietvertrag. Jobcenter fordert ein Mietangebot vom Vermieter, der reagiert aber nach anfänglichem Wohlwollen nicht mehr. Ich muss dann definitiv diesen Monat kündigen. Nur benötigt dann Nochfrau mit Kind eine neue Wohnung. Bis zur Scheidung dauert es noch mindestens 5 Monate. Dann würde ja Paragraph 1568 BGB greifen wenn ich mich richtig belesen habe. Was tun ?


    Biene

    Hallo,


    vor etwa 3 Jahren fand eine mittelgroße Sanierung statt (Fenster, Heizung, Bad, Balkon, Elektrik). Seit dem Einbau der neuen Fenster liegt Putz umlaufend und an angrenzenden Wänden (etwa 2x 70x70cm) offen. Außerdem wurde die Schwelle zur neuen Balkontür innenseitig nie fertiggestellt (nur ein einfaches Holzbrett mit 5cm Spalt auf beiden Seiten). Es muffelt immer noch nach Putz. Sanierung ist vielleicht zu 90-95% fertig sag ich als Laie. Das hatte ich damals auch angemahnt. Der Verwalter hat in der Zwischenzeit gewechselt und die zuständige Person für die Orga der Sanierung der Immobilienfirma ist in Rente gegangen. Ich war ab und zu länger im Ausland und bei Rückkehr hab ich nie daran gedacht. Jetzt habe ich mich der Sache wieder angenommen und angemahnt vor Monaten, passiert ist nichts (Handwerker sollten mich anrufen ect., hab wiederholt angemahnt und gesprochen mit denen) Kann ich die Miete selbst mindern ? Kann ich sogar rückwirkend mindern ? Die Kaltmiete hat sich durch die Sanierung fasst verdoppelt und haut jetzt nach Aufhebung des Berliner Mietedeckels voll rein. Wenn ich zahle, sollte die Wohnung aber auch 1A fertig saniert sein, denke ich mir.


    Grüße

    Biene