Beiträge von Marvsen

    Hallo,

    meine Freundin hat ihre Wohnung ordentlich mit Wirkung zum 31. Juli gekündigt.

    Sie ist im 9. Monat schwanger und hat den Vermieter auf die Härtefallregelung hingewiesen, daraufhin haben wir einen vorzeitigen Mietaustritt gewährt bekommen.

    Ebenso haben wir einen Nachmieter gesucht und gestellt, dieser ist vom Vermieter angenommen worden.

    Nun hat uns die Verwaltung eine Aufhebungsvereinbarung geschickt, in der wir unterschreiben müssen, dass wir 250 EUR zahlen, für:

    den zusätzlichen Aufwand des Vermieters

    und als Gegenleistung für dessen ersparte Mietzahlungsverpflichtungen

    Ist das rechtens?

    Immerhin haben wir der Verwaltung/Vermieter ja die Mühen und den Aufwand erspart, selbst Folgemieter zu suchen.

    Vielen Dank!

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!