Beiträge von Martin l.

    Moinsen liebe com,
    Es ist meiner meinung nach kein grundlage hier entstanden auf die man aufbauen könnte.
    Das Thema kann gelöscht werden
    Zum verständniss für euch profies das haus hat keine gemeinsame flurbeleuchtung. Lediglich eine Aussenbeleuchtung. Und für die besserwisser wir für 3 monate mit 4 personen 70 euro für strom zahlen sollen dann zahlen wir für ein jahr ca 280 euro nach qm nur die hälfte. Unser vormieter muste sogar 500 bezahlen weil die zu viert dort gewohnt haben und die anderen jeweils allein. Rein logisch betrachtet ist qm die beste wahl weil, der strom für die heizanlage sich nach dem verbrauch richtet . Wer viel qm hat muss mehr heizen. Desweiteren sind die gartengrössen entsprechend der wohnungen, somit muss die kleinere wohnung weniger bewässern als die beiden grossen. Allso warum in gottesnahmen soll egal wer in deutschland diesen allgemeinstrom pro kopf bezahlen?
    Ps. Mein vm hats nach der erklärung eingesehen.


    Kann gelöscht werden

    Hi Berny,
    danke für deine Antwort


    Tut mir leid bin voll in Rage, da der VM nicht mehr ans Telefon geht wenn wir anrufen.
    Letzte Aussage VM "Wir haben davon keine Ahnung und irgendjemand muss das ja bezahlen."


    Laut deiner Aussage, ist mein Vorgehen richtig. Bis auf den Punkt mit HeizkVO. Darüber kann ich hinwegsehen.


    In meinem Mietvertrag Sind alle Punkte einzelln Aufgezählt die nach Personenzahl umzulegen sind, und alle die nach Wohnfläche Umzulegen sind, es gibt jedoch kein Punkt der Allgemeinstrom heist.


    gruss Martin

    Guten tag Liebe Com.
    Ich habe vor einiger zeit Wiederspruch gegen meine Betriebskostenabrechung eingelegt das in dieser mehrere dinge falsch aufgeschlüsselt wurden unter anderem Müllkosten und Allgemeinstrom. Nun bekam ich diese wieder in der Ist aber leider nur die Müllgebühr korigiert worden. Der Punkt Allgemeinstrom nicht. Die Abrechnung würd von einer Gesellschaft für mein VM erstellt. Allso rufe ich da an die Sagt mir das ist alles Richtig bitte bezahlen sie das da der VM sonst aus eigner Tasche zahlen muss. Kann mir jemand sagen ob mein Erneutes vorgehen gegen diese Abrechnung richtig ist.


    Zum Fall: Ich habe Wiederspruch eingelegt (Schriftlich) da
    Betriebskostenabrechnung : Allgemeinstrom Verteilerschlüssel Personenzahl
    Mietvertrag : Kein Punkt namens Allgemeinstrom Jedoch den Punkt Beleuchtung Verteilerschlüssel Personenzahl


    Laut BetrKV § 2 Aufstellung der Betriebskosten 11.

    Zitat


    die Kosten der Beleuchtung,
    hierzu gehören die Kosten des Stroms für die Außenbeleuchtung und die Beleuchtung der von den Bewohnern gemeinsam genutzten Gebäudeteile, wie Zugänge, Flure, Treppen, Keller, Bodenräume, Waschküchen;


    Aussage VM war in dem Allgemeinstrom sind die Kosten für die Allgemeinbeleuchtung, Gartenwasserpumpe sowie der Strom für Heizanlage enthalten.


    Jetzt hab ich mich auf den § 556a Abrechnungsmaßstab für Betriebskosten Abs.1 Satz 1 BGB berufen.

    Zitat

    (1) Haben die Vertragsparteien nichts anderes vereinbart, sind die Betriebskosten vorbehaltlich anderweitiger Vorschriften nach dem Anteil der Wohnfläche umzulegen. Betriebskosten, die von einem erfassten Verbrauch oder einer erfassten Verursachung durch die Mieter abhängen, sind nach einem Maßstab umzulegen, der dem unterschiedlichen Verbrauch oder der unterschiedlichen Verursachung Rechnung trägt.


    Danach muss doch dieser dumme Allgemeinstrom nach m² abgerechnet werden? Oder nicht?:confused:


    Danke liebe Com